Tempura-Garnelen

Tempura-Garnelen schmecken saftig, leicht und knusprig zugleich und sind ein schöner Auftakt zu einem asiatischen Dinner. Hier ist das Rezept dafür.

Tempura-Garnelen

Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 l Pflanzenöl
1 zw Petersilie, glatt
1 Stk Zucchino, mittelgroß, fest
2 TL Sweet Chili-Sauce

Zutaten für die Sauce

1 EL Erdnussöl
2 EL Currypaste, rot
2 TL Rohrzucker, brauner Zucker
200 ml Kokosmilch, extra cremig
0.25 TL Salz
1 Spr Limettensaft
1 Spr Sojasauce

Zutaten für den Rettich

1 Stk Rettich, weiß (etwa 12 cm)
1 Prise Salz

Zutaten für die Garnelen

20 Stk Garnelen (8/12), mit Schale, ohne Kopf
100 ml Mirin (Reiswein)
1 Prise Meersalz

Zutaten für den Tempura-Teig

30 g Weizenmehl
30 g Maisstärke
30 g Zucker, fein
1 Stk Eigelb, Gr. M
1 EL Pflanzenöl
0.5 EL Backpulver
40 g Eiswasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Kokossauce und Rettich:

  1. Das Erdnussöl in einem kleinen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Currypaste und den Rohrzucker einrühren.
  2. Etwa 1 Minute köcheln lassen und mit der Kokosmilch ablöschen. Die Sauce mit Limettensaft, Sojasauce und Salz abschmecken, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
  3. Nun den Rettich waschen, schälen und auf einem Gemüsehobel raspeln. Mit etwas Salz bestreuen und abgedeckt zur Seite stellen.

Zubereitung Garnelen:

  1. Die Garnelen vorsichtig schälen und die Schwanzflosse stehen lassen. Anschließend mit einem scharfen Messer am Rücken leicht einschneiden und den Darm entfernen.
  2. Danach kalt abspülen, trocken tupfen und an der Unterseite mehrfach quer einritzen, um das Aufrollen zu vermeiden.
  3. Die Garnelen in eine Schale legen und den Reiswein und das Meersalz hinzufügen. Alles kurz durchmischen und danach zugedeckt für 30 Minuten im Kühlschrank marinieren.

Zubereitung Tempura-Garnelen:

  1. Zunächst den Backofen auf 80 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Öl in einem weiten Topf auf etwa 170 °C erhitzen.
  2. Die Garnelen aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Den Zucchino waschen, putzen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Anschließend das Mehl, die Maisstärke, den Zucker, das Backpulver, das Eigelb, das Öl und das Eiswasser bereitstellen und alle Zutaten in einer Schüssel möglichst rasch zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Nun die Garnelen mit einer Küchenzange vorsichtig an der Schwanzflosse greifen und durch den Teig ziehen. Anschließend in 4 Portionen nacheinander jeweils 3-4 Minuten goldbraun frittieren.
  5. Jede frittierte Portion auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und dann im Backofen warm halten. Zuletzt die Zucchinoscheiben durch den Teig ziehen und ebenfalls 3-4 Minuten frittieren.

Anrichten:

  1. Jetzt den Rettich fest ausdrücken, damit möglichst wenig Flüssigkeit darin verbleibt. Jeweils ein kleines Häufchen Rettich auf die Ecke eines Portionstellers setzen und mit ein paar Tropfen Sweet Chili-Sauce toppen.
  2. Die Kokossauce in kleine Schälchen füllen und auf den Tellern platzieren. Dann 1-2 Zucchinoscheiben in die Mitte des Tellers legen und die Garnelen - mit der Schwanzflosse nach oben - ringsum anlegen.
  3. Die Teller mit etwas Petersilie und den restlichen Zucchinoscheiben garnieren und die Tempura-Garnelen sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Für das Tempura werden Riesengarnelen verwendet. Die Größenangabe 8/12 bedeutet, dass 8-12 Garnelen auf ein Kilogramm kommen, also die einzelnen Exemplare schön groß sind.

Mit einem Holzkochlöffelstiel prüfen, ob das Frittieröl heiß genug ist: Das Ende in das heiße Öl stecken. Wenn kleine Bläschen daran hochsteigen, ist die richtige Temperatur erreicht.

Ähnliche Rezepte

Garnelen in Kokosmilch

Garnelen in Kokosmilch

Wer den exotischen Geschmack von süß-scharfen Gerichten mag, der ist beim Rezept für Garnelen in Kokosmilch gerade richtig.

Garnelen mit drei Dips

Garnelen mit drei Dips

Für den Feinschmecker gibt es frische Garnelen mit drei verschiedenen Dips: Mayonnaise, Ajvar-Dip und Knoblauch-Dip. Hier das Rezept.

Burger mit Garnelen

Burger mit Garnelen

Hier ein tolles Rezept für einen vegetarischen Burgergenuss. Die Burger mit Garnelen eignen sich perfekt für alle Meeresfrüchte-Liebhaber.

Scampi chinesisch

Scampi chinesisch

Dieses köstliche und kalorienarme Rezept für Scampi chinesisch ist einfach und rasch zubereitet. Gemüse und Gewürze sorgen für besonderes Aroma.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte