Kürbis- und Petersilienpüree

Das Kürbis- und Petersilienpüree ist echtes Soulfood, entweder solo oder als Beilage. Ein tolles Rezept, das auch super in die Low Carb-Küche passt.

Kürbis- und Petersilienpüree

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 2 Portionen

1 Stk Butternut-Kürbis
300 g Petersilienwurzel
0.5 Bund Petersilie, glatt
1 Stk Zwiebel
1 Stk Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
125 ml Gemüsefond
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
1 TL Kurkuma
0.5 TL Currypulver
0.5 TL Kreuzkümmel, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Vorbereitung:

  1. Zuerst das obere und untere Ende des Butternut-Kürbis abschneiden und den Kürbis oberhalb des dickeren Endes teilen. Den dünneren Teil aufrecht auf ein Arbeitsbrett stellen und mit einem scharfen Messer großzügig schälen.
  2. Den bauchigen Teil zunächst vierteln und die Kerne und Fasern entfernen. Danach ebenfalls großzügig schälen und zuletzt beide Teile in grobe Würfel schneiden.
  3. Anschließend die Petersilienwurzel waschen, schälen und ebenfalls grob würfeln. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken.
  4. Zuletzt die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und beides fein hacken.

Zubereitung Kürbis- und Petersilienpüree:

  1. Das Olivenöl in einem schweren Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin 3 Minuten anschwitzen. Die Kürbis- und Petersilienwurzelstücke hinzufügen und unter Rühren etwa 4-5 Minuten mitbraten.
  2. Nun den Knoblauch dazugeben, den Topfinhalt etwa 8-10 Minuten bei geringer Hitze schmoren lassen und gelegentlich umrühren.
  3. Jetzt erst ein wenig Gemüsefond angießen, damit das Püree nicht zu flüssig wird. Alle Zutaten mit einem Schneidstab - mehr oder weniger fein, ganz nach Geschmack - pürieren und gegebenenfalls noch etwas Fond hinzufügen.
  4. Das Püree mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Kurkuma, Curry und Kreuzkümmel herzhaft würzen und zuletzt die gehackte Petersilie unterziehen.

Anrichten:

  1. Das Kürbis- und Petersilienpüree in eine rustikalen Schüssel füllen und heiß servieren.

Tipps zum Rezept

Ein wohliges Gefühl vermittelt das Püree, wenn es pur gelöffelt wird und die Geschmacksknospen süßlich-würzig verwöhnt. Es passt aber auch sehr gut zu Fleisch und Geflügel und sogar zu Nudeln.

Der Butternut-Kürbis hat bei uns im Zeitraum September-November Saison und lässt sich lange lagern. Am aromatischsten sind kleinere Exemplare von etwa 20 cm und 30 cm Länge.

Ähnliche Rezepte

Knusprige Pommes-Frites

Knusprige Pommes-Frites

Knusprige Pommes-Frites hergestellt aus frischen Kartoffeln schmecken einfach am Besten. Mit diesem Rezept toppen Sie jede Tiefkühl-Fritte.

Gemüse-Kartoffelpuffer

Gemüse-Kartoffelpuffer

Die Gemüse-Kartoffelpuffer schmecken mit selbstgemachter Knoblauchsauce besonders gut. Hier das gesunde und einfache Rezept.

Zürcher Rösti

Zürcher Rösti

Goldbraun gebraten kommt das Nationalgericht aus der Schweiz daher. Zürcher Rösti ist eine beliebte Beilage zu Fleischgerichten. Hier das Rezept.

Kartoffel-Karotten-Püree

Kartoffel-Karotten-Püree

Dieses leckere Rezept für Kartoffel-Karotten-Püree ist ein Klassiker, der zu allem passt und schnell zuzubereiten ist.

Croquetas

Croquetas

Spanische Tapas sind Urlaubserinnerungen pur. Croquetas, die spanischen Kroketten, aus einer Bechamelmasse, gehören unbedingt dazu.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte