Mascarpone-Ecken

In Italien serviert man zu Mascarpone-Ecken einen Amaretto und taucht das Gebäck darin ein. Ein Rezept mit südlichem Flair.

Mascarpone-Ecken

Bewertung: Ø 4,2 (25 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

500 g Mascarpone
4 Stk Eier
200 g Zucker
450 g Grieß
1 Pk Backpulver
2 EL Mandelblättchen zum Bestreuen
125 g Butter, flüssig
120 ml Wasser

Zutaten für den Guss

4 EL Orangensaft
100 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für diese einfachen Mascarpone-Ecken die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und danach die zimmerweiche Butter und die Mascarpone unterrühren.
  2. Den mit Backpulver gemischten Grieß unter die Masse mischen und zu einen zähflüssigen Teig verarbeiten.
  3. Eine Kuchenform (25 x 25 cm) mit Butter auspinseln und den Teig einfüllen. Auf die mittlere Schiebeleiste des auf 160 Grad vorgeheizten Backofens (Ober-Unterhitze) geben und 40 Minuten backen.
  4. In der Zwischenzeit für den Guss das Wasser mit Orangensaft und restlichen Zucker in einem Topf zum Kochen bringen und 2 Minuten köcheln lassen.
  5. Zum Schluss den noch heißen Kuchen mit der heißen Flüssigkeit beträufeln - abkühlen lassen und in Dreiecke oder Rauten schneiden. Abschließend die Stücke mit Mandelblättchen bestreuen.

Ähnliche Rezepte

Schmalzgebäck

Schmalzgebäck

Auf jeder Kirmes heiß beliebt ist Schmalzgebäck. Mit diesem Rezept kann das köstliche Gebäck einfach selbst hergestellt und zuhause genossen werden.

Nusskugeln

Nusskugeln

Die traditionellen Nusskugeln dürfen bei Ihrer Weihnachtsbäckerei nicht fehlen. Dieses super Rezept ist einfach zu bereiten.

Wiener Faschingskrapfen

Wiener Faschingskrapfen

Nicht nur in der 5. Jahreszeit, dem Karneval, kommen Wiener Faschingskrapfen gut an. Hier das Rezept zum Nachbacken.

Haselnussmakronen

Haselnussmakronen

Selbstgemachte Haselnussmakronen schmecken einfach traumhaft. Mit diesem einfachen und schnellen Rezept gelingt das beliebte Gebäck.

Croissants

Croissants

Croissants bereichern das Frühstück und sind jede Kaloriensünde wert. Das Rezept nimmt einige Zeit in Anspruch, doch die Mühe lohnt sich!

User Kommentare

Ähnliche Rezepte