Schoko-Mascarpone-Creme

Die köstliche Schoko-Mascarpone-Creme gelingt mit diesem Rezept ganz leicht und wird in Dessergläsern oder selbstgemachten Schokoschälchen serviert.

Schoko-Mascarpone-Creme

Bewertung: Ø 4,7 (104 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

400 g Zartbitter-Schokolade
200 g Mascarpone
100 g Quark, Magerstufe
1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
1 EL Rum, braun
1 Msp Vanillepaste
50 g Puderzucker
150 g Schlagsahne
50 g Schokoraspeln
4 EL Schokoraspeln, für die Garnitur
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Schoko-Mascarpone-Creme:

  1. Die Mascarpone und den Quark in eine Schüssel geben und glatt rühren.
  2. Dann den Zitronensaft, den Rum, das Vanillemark und den Puderzucker hinzufügen und alle Zutaten zu einer homogenen Masse rühren.
  3. Anschließend die Schlagsahne steif aufschlagen und mit der geraspelten Schokolade vorsichtig unter die Creme ziehen.
  4. Die Schoko-Mascarpone-Creme in einen Spritzbeutel füllen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Zubereitung Schokoschälchen:

  1. Zunächst ein heißes Wasserbad vorbereiten.
  2. In der Zwischenzeit die Schokolade grob hacken und in eine passende Schüssel geben. Sobald das Wasserbad heiß ist, die Schüssel darüberhängen und die Schokolade langsam schmelzen lassen.
  3. Sobald die Schokolade flüssig ist Silikonförmchen (Ø 4-5 cm) dünn damit auskleiden. Danach in den Gefrierschrank stellen und erstarren lassen.

Anrichten:

  1. Die gekühlte Schoko-Mascarpone-Creme zuletzt in Dessertgläser spritzen, mit Schokoraspeln garnieren und servieren.
  2. Alternativ die Schokoschälchen vorsichtig von den Silikonförmchen lösen, die Creme hineinspritzen, mit geraspelter Schokolade garnieren und servieren.

Tipps zum Rezept

Die Sahne sollte unbedingt gut gekühlt sein, weil sie sich dann besser aufschlagen lässt. Dann mit einem Teigschaber unter die Creme ziehen, damit die Luftbläschen in der Schlagsahne nicht durch Rühren zerstört werden.

Beim Schmelzen der Schokolade darauf achten, dass der Schüsselboden das heiße Wasser nicht berührt. Der aufsteigende heiße Dampf reicht zum Schmelzen aus.

Sowohl die Creme als auch die Schokoschälchen lassen sich gut vorbereiten, müssen aber bis kurz vor dem Servieren im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Für die Schokoschälchen entweder etwas flüssige Schokolade in die Förmchen füllen und durch zügiges Drehen der Förmchen dafür sorgen, dass sich die Schokolade gut darin verteilt. Oder die flüssige Schokolade mit einem Pinsel zügig in den Förmchen verstreichen, bis sie vollständig ausgekleidet sind.

Ähnliche Rezepte

Joghurtcreme mit Gelatine

Joghurtcreme mit Gelatine

Wow! Wie toll diese Joghurtcreme mit Gelatine aussieht. Das Beste ist, dass sie nach diesem Rezept leicht gemacht ist und auch hervorragend schmeckt.

Vegane Kokos-Himbeer-Creme

Vegane Kokos-Himbeer-Creme

Dieses vegane Rezept ist einfach ein geschmackliches Highlight! Wer Kokos und Himbeere mag, wird diese Nachspeise lieben!

Vanillecreme mit Himbeeren

Vanillecreme mit Himbeeren

Die Vanillecreme mit Himbeeren ist rasch zubereitet und sorgt für Begeisterung. Ein Dessert zum Verlieben.

Orangencreme im Glas

Orangencreme im Glas

Saftig und fruchtig schmeckt die Orangencreme, die im Glas serviert wird. Hier das Rezept für ein köstliches Dessert.

Joghurtcreme ohne Gelatine

Joghurtcreme ohne Gelatine

Das Rezept zeigt, wie diese Joghurtcreme ohne Gelatine auskommt. Agar-Agar schafft die nötige Stabilität für das Dessert, das auf der Zunge zergeht.

Buttercreme

Buttercreme

Mit diesem Rezept für eine Buttercreme ist diese rasch zubereitet und eignet sich toll für eine Vielfalt an Torten und Kuchen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte