Mecklenburger Graupeneintopf

Graupen sind besser als ihr Ruf, so wie dieses Rezept für einen Mecklenburger Graupeneintopf mit Perlgraupen, Speck und Gemüse beweist.

Mecklenburger Graupeneintopf

Bewertung: Ø 4,3 (16 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 g Perlgraupen
600 g Suppengemüse
3 Stk Kartoffeln, festkochend
1 Stk Zwiebel, groß
100 g Bauchspeck, geräuchert
1.5 l Rinderbrühe
1 Stk Lorbeerblatt
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 EL Butter
1 Bund Petersilie, glatt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Suppengrün putzen, waschen und in kleine Stücke oder Scheiben schneiden. Dann die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden.
  2. Die Graupen in ein Sieb geben, unter fließendem Wasser kurz waschen und dabei hin und her schwenken.
  3. Danach den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln.
  4. Nun die Butter in einem Topf erhitzen und den Speck darin in ca. 10 Minuten scharf anbraten.
  5. Dann das Gemüse sowie die Kartoffeln hinzufügen und kurz mit braten.
  6. Im Anschluss die Brühe dazu gießen, die Graupen sowie das Lorbeerblatt unterrühren, alles kurz aufkochen und dann bei kleiner Hitze für ca. 45 Minuten leise köcheln lassen bis die Graupen gar sind - dabei immer mal wieder umrühren.
  7. In der Zwischenzeit den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.
  8. Zum Schluss den fertigen Mecklenburger Graupeneintopf mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Die Perlgraupen vorher unbedingt waschen, sonst werden sie schleimig.

Aufgewärmt schmeckt der Eintopf besonders gut.

Ähnliche Rezepte

Suer Tüfften

Suer Tüfften

Ein sehr altes Rezept sind die suer Tüfften, die entweder als eigenständiges Gericht oder aber als Beilage zu Schinken serviert werden.

Mecklenburger Fischsuppe

Mecklenburger Fischsuppe

Der Ostsee-Dorsch spielt bei diesem Rezept für Mecklenburger Fischsuppe neben Kartoffeln und Gemüse die Hauptrolle.

Mecklenburger Linseneintopf

Mecklenburger Linseneintopf

Das Rezept verleiht dem Mecklenburger Linseneintopf durch Essig und Zucker eine süßsaure Note und macht ihn zur deftigen Mahlzeit für kühlere Tage.

Schmorkohl

Schmorkohl

Dieses Rezept für deftigen Schmorkohl mit Äpfeln stammt aus Großmutters Kochbuch und ist einfach in der Zubereitung.

Zingster Fischsuppe

Zingster Fischsuppe

Die Kombination aus Fisch und Speck machen die Zingster Fischsuppe besonders herzhaft. Das Rezept ist einfach, das Ergebnis köstlich.

Gestovte Wruken

Gestovte Wruken

Steckrüben sind viel besser als ihr Ruf. So wie die gestovten Wruken, die nach diesem Rezept mit Schweinefleisch zubereitet werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte