Nudelauflauf mit Schinken und Spinat

Wer Appetit auf einen herzhaften und raffinierten Auflauf hat, wird dieses Rezept für einen Nudelauflauf mit Spinat und Schinken lieben.

Nudelauflauf mit Schinken und Spinat

Bewertung: Ø 4,5 (194 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 g Blattspinat, tiefgekühlt, aufgetaut
300 g Nudeln, kurz (Penne, Farfalle, Fusilli)
1 Prise Salz
2 EL Olivenöl
100 g Schinkenwürfel
1 Stk Zwiebel
200 g Romadur-Käse
1 Stk Ei, Gr. M
150 ml Schlagsahne
1 Prise Muskat
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
2 TL Olivenöl, für die Form
1 EL Salz, für das Kochwasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst reichlich gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Nudeln hineingeben und etwa 7-9 Minuten sehr bissfest garen.
  2. In der Zwischenzeit eine Auflaufform mit etwas Olivenöl einfetten und den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Danach die Zwiebel schälen, halbieren und würfeln. Dann das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schinkenwürfel darin etwa 2-3 Minuten anbraten. Dann die Zwiebelwürfel hinzufügen und alles weitere 2 Minuten braten.
  4. Währenddessen den aufgetauten Spinat fest ausdrücken, so dass er möglichst trocken wird.
  5. Dann das Ei verquirlen, die Sahne dazugeben und mit Muskatnuss und Pfeffer würzen. Zuletzt den Romadur in kleine Würfel schneiden.
  6. Nun die Nudeln in ein Sieb abgießen, gut abtropfen lassen und in die vorbereitete Auflaufform füllen.
  7. Die Schinken-Zwiebel-Mischung, den Spinat und die Hälfte des Käses darüber verteilen. Dann mit der Eiersahne übergießen und den restlichen Käse darüberstreuen.
  8. Zum Schluss den Nudelauflauf mit Schinken und Spinat im heißen Backofen auf der mittleren Schiene etwa 15-20 Minuten im Backofen goldbraun überbacken und dann sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Damit die Nudeln nicht zu weich werden, auf die angegebene Garzeit achten. Die Nudeln etwa 2-3 Minuten kürzer als angegeben kochen, da sie im Auflauf noch nachgaren.

Selbstverständlich kann auch frischer Blattspinat verwendet werden. Den Spinat verlesen und etwas Butter oder Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Währenddessen den Spinat waschen, tropfnass in die Pfanne geben und zugedeckt in 3-4 Minuten zusammenfallen lassen. Danach zum Abkühlen vom Herd nehmen und zuletzt fest ausdrücken.

Romadur ist ein stangenförmiger Weichkäse mit einer Rotschmiere-Rinde. Er wird aus Kuhmilch hergestellt und sein Fettgehalt liegt zwischen 20-87%. Der Käse ist weich und sein Aroma variiert - je nach Reifezeit - von mild bis pikant und kräftig

Als Beilage schmeckt dazu ein zarter Kopfsalat mit diesem leckeren Dressing .

Ähnliche Rezepte

Perfekter Nudelteig

Perfekter Nudelteig

Perfekter Nudelteig lässt sich mit wenigen Zutaten und diesem Rezept problemlos zuhause herstellen. Danach muss nur noch die Form festgelegt werden.

Grenadiermarsch

Grenadiermarsch

Dieses Rezept für Grenadiermarsch stammt aus Österreich und eignet sich perfekt zur Restverwertung.

Bandnudeln mit Paprika-Sahnesauce

Bandnudeln mit Paprika-Sahnesauce

So einfach gelingen diese Bandnudeln mit Paprika-Sahnesauce, die einen wunderbaren Geschmack haben. Ein Rezept für eine unkomplizierter Zubereitung.

Nudeln mit Apfelmus

Nudeln mit Apfelmus

Diese Mischung aus Nudeln mit Apfelmus schmeckt einfach köstlich. Als Hauptgericht oder für zwischendurch sind sie nach diesem Rezept schnell gemacht.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte