Pasta mit Möhre und Sellerie

Das Rezept für die Pasta mit Möhre und Sellerie ist ein leichtes Gericht, das sich gut aufwärmen lässt.

Pasta mit Möhre und Sellerie

Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

80 g Möhre
100 g Kohlrabi
100 g Knollensellerie
1 Stk Zwiebel, rot
1 Stk Knoblauchzehe
1 TL Olivenöl
150 g Tomaten, stückig, aus der Dose
50 ml Wasser
50 g Farfalle
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Pasta mit Möhre und Sellerie die Nudeln in Salzwasser nach Packungsangabe garen, danach in ein Sieb abschütten.
  2. Nun Möhre, Kohlrabi und Sellerie schälen, dann alles in kleine Würfel schneiden.
  3. Danach Zwiebel und Knoblauch schälen, beides in feine Würfel schneiden.
  4. Im Anschluss Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln sowie den Knoblauch glasig dünsten, dann das Gemüse zufügen, salzen als auch pfeffern. Bei mittlerer Hitze für 4 Minuten dünsten.
  5. Danach die Tomaten und das Wasser zufügen, alles gut umrühren und für weitere 10 Minuten köcheln.
  6. Zum Schluss die Nudeln untermischen und servieren.

Ähnliche Rezepte

Nudelauflauf mit Zucchini und Tomaten

Nudelauflauf mit Zucchini und Tomaten

Ein schneller, vegetarischer Nudelauflauf entsteht mit diesem Rezept, das sich besonders eignet, wenn Spaghetti vom Vortag übrig geblieben sind.

Pasta mit Pesto Rosso

Pasta mit Pesto Rosso

Wie wäre es mit einem Kurztrip nach Italien? Dieses Rezept für köstliche Pasta mit Pesto Rosso ist genau das - eine Fahrkarte in das Ursprungsland.

Nudeln in Paprikasauce

Nudeln in Paprikasauce

Nudeln in Paprikasauce sind ein tolles Einsteiger-Rezept, denn es ist leicht zuzubereiten. Das Ergebnis schmeckt würzig, saftig und rundum lecker.

Eier-Nudelteig

Eier-Nudelteig

Für Pastateig gibt es viele Rezepte. Dieses für den Eier-Nudelteig ist ein Original aus Italien. Dort schwört man auf handgemacht.

Farfalle mit Schinken und Erbsen

Farfalle mit Schinken und Erbsen

Besonders Kinder lieben das Rezept für diese Farfalle mit Schinken und Erbsen. Zum einen, weil sie gut schmecken. Zum anderen, weil sie toll aussehen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte