Rindertatar

Ein leckeres Rindertatar ist eine beliebte Vorspeise. Das Rezept ist nicht nur schnell zubereitet, sondern es schmeckt prima und herzhaft gut.

Rindertatar

Bewertung: Ø 4,5 (3.467 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

3 Stk Cornichons (Gewürzgurken)
2 Stk Zwiebeln
2 zw Petersilie
300 g Rinderfilet, sehr frisch
1 TL Dijonsenf
3 EL Worcestersoße
2 EL Tomatenketchup
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
4 Stk Eigelb, frisch
1 EL Kapern
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Cornichons fein würfeln. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  2. Nun die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen bzw. zerkleinern.
  3. Anschließend das Rinderfilet waschen und gründlich trocken tupfen. Auf ein Schneidebrett legen und mit einem scharfen Messer in hauchdünne Streifen schneiden.
  4. Die Filetstreifen wiederum in ganz feine Würfel schneiden und anschließend mit dem Messer durchhacken, so dass möglichst feines Hackfleisch entsteht.
  5. Als Nächstes das Tatar mit Senf, Worcestersoße und Tomatenketchup verfeinern sowie mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Das Tatar in 4 gleich großen Portionen auf einer Platte anrichten. Mit einem Teelöffel eine Mulde in jede Portion drücken und vorsichtig ein sehr frisches Eigelb hineinsetzen.
  7. Zuletzt das Rindertatar mit der Petersilie, ein paar Cornichons, Zwiebelwürfeln und Kapern bestreuen und sofort servieren.

Video zum Rezept

Tipps zum Rezept

Das Rinderfilet (oder preiswertere Rinderhüfte) sollte erst am Tag der Zubereitung eingekauft werden, gut abgehangen und gut gekühlt sein. Sobald das Fleisch gehackt ist, zügig mit den übrigen Zutaten vermischen und bald verzehren.

Weitere oder alternative Zutaten sind beispielsweise Sherry, Kresse und gehackte Sardellenfilets. Bei den Kapern sind Nonpareilles, die kleinste und feinste Kapernsorte, die erste Wahl.

Wie die Profis anrichten: Dafür einen Servierring auf einen Teller setzen, das Tatar einfüllen, glatt streichen und den Ring nach oben langsam abziehen. Zur Not starke Alufolie doppelt legen und zum Ring formen oder eine Getränkedose zerschneiden.

Zum Rindertatar schmecken frisches Ciabatta mit Butter oder frisch gebackenes Bauernbrot. Die jeweiligen Brotscheiben auf einer Seite mit etwas Olivenöl bepinseln, im Backofen bei 220 °C Ober-/Unterhitze rösten und zum Tatar servieren.

Getränketipp

Egal, ob das Tatar scharf oder sehr scharf angemacht wird, ein Glas Bier passt dazu. Mineralwasser ist immer eine alkohlfreie Alternative.

Sommeliers halten Rindertatar (Steak Tatar) für weinpaarungsfreundlich und empfehlen dazu beispielsweise einen halbtrockenen Madeira oder einen Sparkeling Sake, der in Japan bereits den Prosecco abgelöst hat. Fast immer passt ein Grüner Veltliner aus der Wachau oder ein gereifter Gran Reserva Rosado dazu.

Ähnliche Rezepte

Tatar vom Bio-Rind

Tatar vom Bio-Rind

Für dieses Vorspeisen-Rezept wird vom fettarmen Filetstück das hochwertige Fleisch verwendet. Für Tatar vom Bio-Rind nur das Beste.

Roastbeef

Roastbeef

Brät man das Roastbeef nach diesem Rezept, dann bleibt es zart und saftig. Die Marinade sorgt für zusätzlichen Geschmack.

Rinderrouladen

Rinderrouladen

Am besten schmeckten doch noch immer die dicken Rinderrouladen von Oma. Nachfolgend das gute Rezept.

Gedünstetes Rindfleisch

Gedünstetes Rindfleisch

Wie Gedünstetes Rindfleisch besonders zart und weich werden, verrät dieses Rezept. Das Gericht sollten Sie ausprobieren.

Rindscarpaccio

Rindscarpaccio

Rindercarpaccio ist ein lecker-leichtes Sommergericht mit einer feinen mediterranen Note.

Beef Wellington

Beef Wellington

Ihre Gäste werden von dem köstlichen Beef Wellington begeistert sein. Dieses Rezept ist der reinste Gaumenschmaus.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte
PASSENDE Artikel