Rindfleischcurry aus Australien

Dieses Curry ist mal was ganz Außergewöhnliches! Das Rezept für Rindfleischcurry aus Australien sorgt für ein ganz neues Geschmackserlebnis.

Rindfleischcurry aus Australien

Bewertung: Ø 4,4 (34 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

800 g Rindergulaschfleisch
3 EL Öl
3 EL Mehl
2 Stk Zwiebeln
15 g Ingwer, frisch
1 Stk Chilischote
2 EL Curry
1 TL Koriander, gemahlen
1 TL Kurkuma
1 TL Salz
0.5 TL Pfeffer, frisch gemahlen
600 ml Fleischbrühe
1 Stk Apfel, groß
20 g Kokosraspeln
40 g Sultaninen
2 EL Koriander, frisch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Rindergulasch waschen, mit Küchenpapier trockentupfen und in Mehl wenden.
  2. Dann das Maiskeimöl in einem Schmortopf erhitzen und das Gulaschfleisch darin portionsweise von allen Seiten gut anbraten. Dann aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  4. Die Zwiebeln schälen, fein hacken und im Bratensatz andünsten. Ingwer schälen, fein würfeln und mitdünsten. Chili halbieren, entkernen, waschen, fein würfeln und mit in den Topf geben.
  5. Dann mit Curry, gemahlenem Koriander, Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen und mit der Fleischbrühe ablöschen.
  6. Danach die Fleischwürfel mit dem aufgefangenen Bratensaft dazugeben und zugedeckt eine Stunde im vorgeheizten Backofen schmoren lassen.
  7. In der Zwischenzeit den Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Dann die Apfelstücke zusammen mit den Kokosraspeln und den Sultaninen unter das Rindfleisch-Curry mischen und für weitere 30 Minuten ohne Deckel in den Ofen geben.

Tipps zum Rezept

Rindfleischcurry aus Australien mit frischem, gehacktem Koriander bestreut servieren.

Ähnliche Rezepte

Rinderzunge mit Rotweinsauce

Rinderzunge mit Rotweinsauce

Dieses Rezept für Rinderzunge mit Rotweinsauce ist eine echte Delikatesse. So gelingt die Zubereitung der Innerei.

Tatar vom Bio-Rind

Tatar vom Bio-Rind

Für dieses Vorspeisen-Rezept wird vom fettarmen Filetstück das hochwertige Fleisch verwendet. Für Tatar vom Bio-Rind nur das Beste.

Roastbeef

Roastbeef

Brät man das Roastbeef nach diesem Rezept, dann bleibt es zart und saftig. Die Marinade sorgt für zusätzlichen Geschmack.

Rinderrouladen

Rinderrouladen

Am besten schmeckten doch noch immer die dicken Rinderrouladen von Oma. Nachfolgend das gute Rezept.

Rindscarpaccio

Rindscarpaccio

Rindercarpaccio ist ein lecker-leichtes Sommergericht mit einer feinen mediterranen Note.

Gedünstetes Rindfleisch

Gedünstetes Rindfleisch

Wie Gedünstetes Rindfleisch besonders zart und weich werden, verrät dieses Rezept. Das Gericht sollten Sie ausprobieren.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte