Rührteig

Mit diesem traditionellen Rezept gelingt der Rührteig einfach und schnell, zudem ist dieser vielseitig einsetzbar.

Rührteig

Bewertung: Ø 3,2 (65 Stimmen)
80 Minuten

Zutaten für 10 Portionen

250 g Butter
250 g Zucker
1 Prise Salz
4 Stk Eier
500 g Mehl
1 Pk Backpulver
125 ml Milch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Rührteig zuerst den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen und in eine Springform mit etwas Butter befetten.
  2. Anschließend die Butter in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät oder mit der Küchenmaschine sehr schaumig rühren. Danach den Zucker, das Salz sowie die Eier unterrühren. Anschließend die Milch einrühren.
  3. Dann das Mehl mit dem Backpulver vermengen, vorsichtig unterheben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Abschließend den Teig in die Springform geben und den Kuchen für ca. 60 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Um den Kuchen etwas zu verfeinern, kann beispielsweise Kakaopulver oder Zitronenkonzentrat hinzu gegeben werden. Außerdem können diverse Obstsorten, wie Beeren, Aprikosen oder Pflaumen in den Teig eingearbeitet werden.

Ähnliche Rezepte

Haselnussbiskuit Grundrezept

Haselnussbiskuit Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein luftiges Haselnussbiskuit, das als Grundlage für zahlreiche Torten und Kuchen verwendet werden kann.

Pancake Grundrezept

Pancake Grundrezept

Mit diesem leckeren Pancake Grundrezept gelingen Ihnen tolle Pfannkuchen. Ihre Familie wird von diesem Rezept nicht genug bekommen.

Tortenboden

Tortenboden

Dieses Rezept für einen saftigen Tortenboden bildet die perfekte Grundlage Torten jeder Art und gelingt garantiert immer.

Baiser Grundrezept

Baiser Grundrezept

Mit diesem Grundrezept für Baiser kann die Köstlichkeit ganz einfach selbst hergestellt werden.

Haferschleim

Haferschleim

Bei diesem Rezept wird der Haferschleim mit Milch zubereitet - für cremigen und gesunden Genuss.

Eiernockerl

Eiernockerl

Eiernockerl erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie sind schnell und einfach zubereitet und schmecken auch noch gut. Hier das österreichische Rezept.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte