Sabudana khichdi

Sabudana khichdi ist eine in Indien beliebte Fastenspeise. Das Rezept bereitet sie aus Tapiocaperlen, Kartoffeln, Erdnüssen und Gewürzen zu.

Sabudana khichdi

Bewertung: Ø 5,0 (3 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1 Tasse Tapiokaperlen (Sago), etwa 180 g
1 Tasse Wasser, kalt
1 EL Avocado-Öl
0.5 TL Kreuzkümmelsamen
1 Stk Kartoffel, festkochen (etwa 200 g)
2 EL Erdnüsse, ungeröstet
2 Stk Chilis, grün, klein
6 Stk Curryblätter
0.5 TL Salz
0.5 TL Zucker
2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
4 zw Koriander
1 Bch Naturjoghurt, kalt (optional)
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Vorbereitung Sabudana:

  1. Zunächst die Tapiokaperlen (Sabudana) in ein Sieb geben und unter fließend kaltem Wasser waschen, bis die Stärke entfernt ist und das Wasser klar bleibt.
  2. Anschließend in eine Schüssel geben, mit der angegebenen Menge Wasser bedecken und über Nacht einweichen lassen. Auf keinen Fall mehr Wasser hinzufügen, da die Perlen sonst zusammenklumpen.
  3. Am nächsten Tag die Tapiokaperlen in ein Sieb geben und mit fließend kaltem Wasser abspülen. Die Perlen sind ausreichend eingeweicht, wenn sie zwischen Daumen und Zeigefinger leicht zerdrückt werden können.

Zubereitung Sabudana khichdi:

  1. Zuerst die Kartoffel schälen, waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Dann die Chilis waschen und aufschlitzen. Die Kerne entfernen und danach sehr fein würfeln. Den Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  2. Nun das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Den Kreuzkümmel hineingeben und kurz anbraten. Die Kartoffelwürfelchen hinzufügen und unter Rühren etwa 3-4 Minuten mitbraten.
  3. Jetzt die Erdnüsse dazugeben und alles weitere 2-3 Minuten braten. Die Chilis und die Curryblätter unterrühren und 1 Minute weiterbraten.
  4. Die Tapiokaperlen in die Pfanne geben, unter die übrigen Zutaten mischen und mit Salz und Zucker würzen. Dann nur kurz köcheln lassen, bis die meisten der Tapiokaperlen durchsichtig werden. Die Pfanne sofort vom Herd nehmen und den Zitronensaft untermischen.

Anrichten:

  1. Die Sabudana khichdi heiß in Portionsschalen füllen. Den gehackten Koriander darüberstreuen und mit den Limettenhälften und gut gekühltem Naturjoghurt servieren.

Tipps zum Rezept

Die Topiokaperlen dürfen nur kurz gegart werden, weil sie sonst nicht locker bleiben, sondern zusammenkleben.

Ähnliche Rezepte

Indisches Dal

Indisches Dal

Wer hätte gedacht, dass auch ein Rezept mit so wenig Zutaten wie dieses indische Dal so eine Geschmacksexplosion ist. Ran an den Kochlöffel!

Pakora

Pakora

Dieses frittierte Gemüse im Kichererbsen-Teigmantel schmeckt einfach unglaublich lecker und gut. Hier das Rezept für Pakora.

Satè mit Erdnuss-Sauce

Satè mit Erdnuss-Sauce

Herrliche Satè mit Erdnuss-Sauce schmecken einzigartig und bringen Abwechslung auf den Teller. Das Rezept für Genussmomente.

Indisches Curry

Indisches Curry

Indisches Curry ist leicht bekömmlich und delikat im Geschmack. Dieses beliebte Rezept sollte man versuchen.

Kartoffel-Blumenkohl-Curry

Kartoffel-Blumenkohl-Curry

Sehr lecker schmeckt dieses preiswerte indische Rezept für ein Kartoffel-Blumenkohl-Curry und ganz ohne Fleisch zubereitet.

Indisches Dhal

Indisches Dhal

Aus Ingwer und Kurkuma wird dieses fantastisch schmeckende Rote-Linsen-Dhal kreiert. Ein Rezept für einen warmen Dip oder kalten Aufstrich.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte