Gobi Manchurian

Das populäre, indo-chinesische Gericht Gobi Manchurian wird meist als Snack oder mit Reis serviert. Die knusprigen Röschen schmecken süß und würzig.

Gobi Manchurian

Bewertung: Ø 4,9 (7 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1.5 l Avocado-Öl (oder ähnlich hocherhitzbares Öl)
1 Stk Frühlingszwiebel, fein geschnitten
2 Stk Bio-Limetten, halbiert

Zutaten für die Sauce

1 EL Pflanzenöl
1 EL Sesamöl, geröstet
3 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Ingwer, frisch, 6 cm
2 Stk Chilis, grün, klein
2 Stg Staudensellerie
1 Stk Zwiebel, rot, klein
1 Stk Paprika, grün, klein
3 Stk Frühlingszwiebeln
1 EL Sojasauce, hell
2 EL Tomatenketchup
1 EL Reisessig
1 TL Sriracha (Chilisauce)
1 TL Zucker
2 Msp Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Zutaten für den Blumenkohl

1 kpf Blumenkohl, klein
1 TL Salz, für das Kochwasser
6 EL Mehl
4 EL Maisstärke
1 TL Ingwer-Knoblauch-Paste (Glas)
0.25 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
0.25 TL Salz
3 EL Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Sauce:

  1. Zunächst den Knoblauch, den Ingwer und die Zwiebel schälen. Den Knoblauch und den Ingwer fein reiben und die Zwiebel fein hacken.
  2. Dann die Chilis waschen, die Kerne entfernen und die Schoten fein hacken. Die Paprikaschote waschen, halbieren, die Kerne entfernen und ebenfalls klein hacken.
  3. Anschließend den Staudensellerie putzen, eventuell entfädeln, waschen und klein hacken. Zuletzt die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und ebenfalls klein hacken.
  4. Nun das Pflanzen- und Sesam-Öl in einer großen Pfanne stark erhitzen. Den Knoblauch, den Ingwer, die Chilis und den Sellerie hineingeben und etwa 1 Minute braten, bis der Knoblauch leicht bräunt. Die Zwiebel-, Frühlingszwiebel- und Paprikawürfel dazugeben und etwa 3 Minuten mitbraten.
  5. Jetzt die Sojasaucen, den Ketchup, den Essig, die Sriracha, den Zucker und den Pfeffer in die Sauce rühren, abschmecken und warm halten.

Zubereitung Blumenkohl:

  1. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit den Blumenkohl putzen, den Strunk entfernen und den Kohl in nicht zu kleine Röschen zerteilen.
  2. Die Röschen in das kochende Salzwasser geben und bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten garen. Danach abgießen, die Röschen auf Küchenpapier betten und abtropfen lassen. Zuletzt jedes Röschen mit Küchenpapier trocken tupfen.
  3. Anschließend das Mehl mit der Maisstärke, der Ingwer-Knoblauch-Paste, Salz und Pfeffer in eine große Schüssel geben. Nach und nach wenig Wasser hinzufügen, bis sich alle Zutaten zu einem glatten Teig vermischt haben.

Zubereitung Gobi Manchurian:

  1. Jetzt das Öl in einem weiten Topf oder einer hohen Pfanne auf etwa 170 °C erhitzen. (Das Öl ist heiß genug, wenn sich am Ende eines Holzkochlöffelstiels kleine Bläschen bilden).
  2. Die Röschen auf eine lange Gabel spießen, in den Teig tauchen, so dass sie von allen Seiten bedeckt sind und etwas abtropfen lassen. Danach vorsichtig in das heiße Öl geben und in etwa 6-8 Minuten goldbraun frittieren.

Anrichten:

  1. Damit die Blumenkohlröschen knusprig bleiben, erst ganz kurz vor dem Servieren in die Sauce geben. Kurz darin wenden, abtropfen lassen und die glasierten Röschen auf einer Servierplatte anrichten.
  2. Zuletzt die Frühlingszwiebelröllchen und etwas Petersilie über den Gobi Manchurian streuen, die halbierten Limetten anlegen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Als Vorspeise oder Snack reichen die angegebenen Mengen in diesem Rezept für 2-3 Portionen, je nachdem, wie groß der Appetit ist. Auch für 4 Portionen, sofern Reis dazu serviert wird. In dem Fall die restliche Sauce dazu reichen.

  • Beispielsweise Garnelen und Hühnchenfleisch lassen sich ebenfalls nach diesem Rezept zubereiten.

  • Ähnliche Rezepte

    Kichererbsencurry mit Couscous

    Kichererbsencurry mit Couscous

    Das Kichererbsencurry mit Couscous ist ein ideales Rezept für alle, die hungrig nach Hause kommen und nicht mehr lange in der Küche stehen wollen!

    Pakora

    Pakora

    Dieses frittierte Gemüse im Kichererbsen-Teigmantel schmeckt einfach unglaublich lecker und gut. Hier das Rezept für Pakora.

    Satè mit Erdnuss-Sauce

    Satè mit Erdnuss-Sauce

    Herrliche Satè mit Erdnuss-Sauce schmecken einzigartig und bringen Abwechslung auf den Teller. Das Rezept für Genussmomente.

    Indisches Curry

    Indisches Curry

    Indisches Curry ist leicht bekömmlich und delikat im Geschmack. Dieses beliebte Rezept sollte man versuchen.

    Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Sehr lecker schmeckt dieses preiswerte indische Rezept für ein Kartoffel-Blumenkohl-Curry und ganz ohne Fleisch zubereitet.

    Indisches Dhal

    Indisches Dhal

    Aus Ingwer und Kurkuma wird dieses fantastisch schmeckende Rote-Linsen-Dhal kreiert. Ein Rezept für einen warmen Dip oder kalten Aufstrich.

    User Kommentare

    Ähnliche Rezepte