Sächsische Warmbiersuppe

Das Rezept für die sächsische Warmbiersuppe stammt aus Großmutters Küche. Eine typische Sachsen-Suppe, in der sich Milch und Bier vereinen.


Bewertung: Ø 4,2 (13 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.5 l Milch
1 EL Mehl
2 Stk Eigelb
350 ml Bier, dunkel
1 Prise Salz
1 EL Zucker
1 Prise Zimt
2 Stk Zitrone, unbehandelt
50 g Ingwer, kandiert
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Warmbiersuppe zuerst die Milch in einem Topf zum Kochen bringen und vorsichtig das Mehl einrühren – es sollten sich keine Klumpen bilden.
  2. Den Topf von der Kochplatte nehmen und sofort das verquirlte Eigelb einrühren.
  3. Nun die Zitronen heiß abwaschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden.
  4. Danach das Bier mit dem Salz, Zucker, Zimt, Ingwer und den Zitronenscheiben in einen anderen Topf geben, kurz aufkochen lassen und dann durch ein Sieb in die Milchsuppe gießen.
  5. Die Sächsische Warmbiersuppe gut umrühren, nochmals abschmecken und noch heiß servieren.

Tipps zum Rezept

Vor dem Servieren zusätzlich ein wenig kandierten Ingwer auf die Sächsische Warmbiersuppe streuen. Das sieht hübsch aus und schmeckt auch gut.

Ähnliche Rezepte

Sächsische Kartoffelsuppe

Sächsische Kartoffelsuppe

Ein deftiges Rezept für eine herzhafte sächsische Kartoffelsuppe. Sie duftet und schmeckt wie damals in Großmutters Küche.

Sächsische Schnudendunker

Sächsische Schnudendunker

Ein einfacheres Rezept gibt es kaum und das Ergebnis sind herzhafte Schnudendunker aus dem Ofen, gemacht aus gekochten Kartoffeln vom Vortag.

Süß-saure Kartoffelstücke

Süß-saure Kartoffelstücke

Das Rezept ist typisch für die Region Sachsen. Die süß-sauren Kartoffelstücke sind ein leckeres Gericht, das auch ohne weitere Beilagen auskommt.

Sächsisches Senffleisch

Sächsisches Senffleisch

Das sächsische Senffleisch lässt sich mit Rind- oder Schweinefleisch zubereiten. Aber in jedem Rezept sind Senf und Zwiebeln als Zutaten Pflicht.

Erzgebirgischer Kaninchenbraten

Erzgebirgischer Kaninchenbraten

Der für die Region typische Erzgebirgische Kaninchenbraten lässt sich nach diesem Rezept einfach zubereiten. Die Marinierzeit beträgt 24 Stunden.

Sächsischer falscher Hase

Sächsischer falscher Hase

Bei dem Rezept für den sächsischen falschen Hasen handelt es sich um einen Hackbraten, der sich überall in Sachsen großer Beliebtheit erfreut.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte