Spaghetti Marinara

Bei den Spaghetti Marinara spielen Meeresfrüchte eine wichtige Rolle. Gern werden für das beliebte Gericht Miesmuscheln aus der Dose genommen.

Spaghetti Marinara

Bewertung: Ø 4,5 (122 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

10 Stk Kirschtomaten
1 Stk rote Paprika
2 Stk Zwiebel
2 Stk Knoblauchzehen
100 g Tomatenmark
2 EL Olivenöl für die Pfanne
0.125 l trockener Weißwein
1 Pa Basilikumblätter
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
400 g Spaghetti
150 g kleine, küchenfertige Tintenfische
150 g kleine, küchenfertige Shrimps
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Das Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Die klein geschnittenen Zwiebeln, Paprika und Tomaten darin andünsten und danach klein gehackten Basilikum, Knoblauch und Tomatenmark hinzugeben. Alles gut vermischen und den Sud mit dem Weißwein ablöschen, kurz aufkochen lassen und anschließend bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Spaghetti in reichlich kochendes Salzwasser geben, aufkochen und wenn die Nudeln bissfest (aldente) sind, das Wasser abgießen - die Dauer steht meist auf der Nudel-Packung.
  3. Danach Miesmuscheln, Tintenfische und Garnelen in die leicht dickflüssig gewordene Sauce geben. 5 Minuten dünsten lassen und ab und zu umrühren.
  4. Die Spaghetti auf Teller füllen und die fertige Sauce darüber geben und nach Bedarf mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Zum Schluss mit ein wenig Basilikum dekorieren.

Tipps zum Rezept

Die Sauce der Spaghetti Marinara lässt sich ganz unkompliziert abwandeln und wird in Italien in unendlich vielen Varianten angeboten. Wer es etwas kräftiger und pikanter mag, ergänzt das populäre Gericht mit weitere Kräutern wie Oregano und Majoran. Für etwas mehr Schärfe sorgen ein wenig Chilipfeffer oder frische Chilischoten.

Statt Miesmuscheln können auch andere Meeresfrüchte wie Flusskrebse, Garnelen, kleine Tintenfische oder Fischfilet verwendet werden. Eine besonders edle Variante ist die Zugabe von Venusmuscheln mit einem Gläschen Cognac.

Auch eine Mischung aus verschiedenen Meeresfrüchten schmeckt sehr lecker. Wer es besonders raffiniert mag, gibt beim Andünsten der Zwiebeln noch etwas Hummerfond oder Hummerpaste dazu - der Kreativität sind bei diesem Gericht keine Grenzen gesetzt!

Ähnliche Rezepte

One-Pot-Zitronenspaghetti

One-Pot-Zitronenspaghetti

Mit diesem Rezept für One-Pot-Zitronenspaghetti mit Spinat ist im Nu eine köstliche Mahlzeit zubereitet.

Spaghetti frutti di mare

Spaghetti frutti di mare

Das Sommerrezept schlechthin erwartet Sie mit dem traditionellen Rezept für Spaghetti frutti di mare. So kocht Italien.

Spinat-Spaghetti mit Feta

Spinat-Spaghetti mit Feta

Mit diesem Rezept entsteht ein vorzügliches Spgahetti-Gericht, das durch Spinat gesund und durch Feta-Käse schmackhaft würzig wird.

Spaghetti ai Frutti di Mare

Spaghetti ai Frutti di Mare

Zu den Klassikern der italienischen Gerichte mit Meeresfrüchten gehören die schnell zubereiteten Spaghetti ai Frutti di Mare mit Garnelen.

Spaghetti mit grüner Sauce

Spaghetti mit grüner Sauce

Dieses Rezept für Spaghetti mit grüner Sauce ist ein wahrer Gaumenschmaus und zudem auch noch sehr preiswert und gesund.

Pasta mit Blumenkohl-Bolognese

Pasta mit Blumenkohl-Bolognese

Mit diesem Rezept für Pasta mit Blumenkohl-Bolognese wird der italienische Klassiker in veganer Variante zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte