Tarte au citron

Am besten schmeckt die Tarte au citron im Sommer, und zwar gut gekühlt. Mit diesem Rezept gelingen der Mürbeteigboden und die Füllung perfekt.

Tarte au citron

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 10 Portionen

1 EL Mehl, für die Arbeitsfläche
2 TL Butter, für die Form
500 g Hülsenfrüchte, getrocknet

Zutaten für den Mürbeteig

100 g Butterstückchen, kalt
80 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Stk Ei, Gr. M
200 g Weizenmehl

Zutaten für die Füllung

3 Stk Bio-Zitronen
125 g Zucker
50 g Mandeln, gemahlen
125 g Butter
2 Stk Eier, Gr. M
2 Stk Eigelbe, Gr. M
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Puderzucker und das Salz in eine Rührschüssel geben, die kalten Butterstückchen und das Ei hinzufügen und verrühren. Das Mehl darübersieben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Anschließend eine Tarteform (Ø 26-28 cm) mit Butter ausfetten.
  3. Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen und den Teig nach Beendigung der Kühlzeit darauf rund (Ø 30 cm) ausrollen. In die vorbereitete Form legen und einen kleine Rand hochziehen.
  4. Dann den Teig noch einmal 30 Minuten kalt stellen und den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen, mit einem Bogen Backpapier belegen und die Hülsenfrüchte einfüllen. Anschließend im heißen Backofen auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten backen.
  6. Nun die Form aus dem Ofen nehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen und den Mürbeteigboden auskühlen lassen. Den Backofen nicht ausschalten.
  7. Jetzt die Zitronen heiß waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Die Früchte halbieren und den Saft auspressen.
  8. Die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und danach etwas abkühlen lassen.
  9. Die Eier, die Eigelbe und den Zucker in einer Schüssel cremig aufschlagen und dann den Zitronensaft-, den Zitronenabrieb, die geschmolzene Butter und die Mandeln unterheben.
  10. Die Zitronencreme in die Tarteform gießen, in den Backofen schieben und etwa 30 Minuten backen.Zum Schluss Tarte au citron herausnehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und genießen.

Tipps zum Rezept

Zum Blindbacken eignen sich trockene Erbsen oder Linsen, die anschließend immer wieder verwendet werden können.

Ähnliche Rezepte

Sahnecreme für Torten

Sahnecreme für Torten

Diese schnelle Sahnecreme für Torten ist perfekt, wenn es nicht zu buttrig und schwer sein soll. Ein Rezept, das dennoch cremig und sehr frisch ist.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Zitronen-Zuckerguss

Zitronen-Zuckerguss

Das Rezept unterstreicht den Geschmack von Zitronenkuchen, Zitronenmuffins und Zitronenkeksen, der durch Zitronen-Zuckerguss noch intensiver wird.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte