Tulumba Tatlisi

Das türkische Spritzgebäck ist etwas für den süßen Zahn. Das Rezept ist nicht ganz einfach, trotzdem lohnt sich die Zubereitung von Tulumba Tatlisi.

Tulumba Tatlisi

Bewertung: Ø 4,3 (7 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

Zutaten für den Zuckersirup

500 g Zucker
500 ml Wasser
1 Stk Zitrone

Zutaten für den Teig

230 g Mehl, weiß
70 g Weizengrieß
0.5 TL Salz
3 EL Zucker
50 g Butter
5 Stk Eier
30 g Speisestärke
250 ml Wasser

Zutaten fürs Frittieren

1 l Pflanzenöl, neutral
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Zuckersirup:
  1. Als ersten Schritt die Zitrone heiß abwaschen, halbieren und den Saft auspressen.
  2. Dann Wasser mit dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, ca. 4 Esslöffel Zitronensaft hinzufügen und bei mäßiger Hitze für weitere 10 Minuten köcheln.
  3. Danach den Zuckersirup von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen.
Zubereitung Teig:
  1. Für den Teig Wasser, Zucker, Butter und Salz in einen separaten Topf füllen und aufkochen lassen.
  2. Inzwischen Mehl und Grieß vermischen und diese Mischung bei kleinerer Hitze in den Topf geben - dabei ständig rühren bis sich eine glatte Teigkugel gebildet hat, die sich vom Topfboden hebt. Das kann ca. 10-15 Minuten dauern.
  3. Danach den Teig in eine Backschüssel geben und die Eier einzeln unterrühren.
  4. Die Speisestärke sieben, ebenso zum Teig geben und alles zu einem ganz glatten Teig verkneten.
Zubereitung Tulumba Tatlisi:
  1. Zum Frittieren jetzt einen hohen Topf mit Öl befüllen und stark erhitzen.
  2. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer, gewellter Öffnung füllen, dann nach und nach 4-5 Zentimeter lange Stückchen im heißen Öl ausbacken (Achtung - dabei spritzt es gerne).
  3. Das hellbraune Gebäck mit einem Schöpflöffel aus dem Öl heben, auf Küchenkrepp etwas abtropfen lassen, unbedingt noch warm ein paar Minuten in den Zuckersirup einlegen und zeitig auf den Tisch bringen.

Tipps zum Rezept

Zum Servieren Tulumba Tatlisi dekorativ auf einer Platte anordnen.

Ähnliche Rezepte

Revani

Revani

Dieser türkische Grießkuchen gilt als Ramadan-Dessert und ist mit diesem Rezept schnell zubereitet.

Yufkateig

Yufkateig

Der Teig für Dürüm, Börök, Fladenbrot und viele andere tolle Gerichte stammt aus der Türkei. Hier das Rezept zum Selbermachen.

Pirzola

Pirzola

Bei Pirzola handelt es sich um türkische Lamm-Koteletts. Bei diesem Rezept werden diese mit einer leckeren Marinade zubereitet.

Tahin Pekmez

Tahin Pekmez

Der bekannte Brotaufstrich Tahin-Pekmez ist eine türkische Spezialität, die jeder in wenigen Minuten zubereiten kann.

Sucuklu Yumurta

Sucuklu Yumurta

Sucuk, eine gut gewürzte Rinderwurst mit ein wenig Knoblauch wird beim türkischen Frühstück fast immer angeboten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte