Wildschweinkeule Obelix

Die Wildschweinkeule Obelix ist ein wahrer Festtagsbraten und gelingt nach diesem Rezept garantiert. Probieren Sie es unbedingt aus!

Wildschweinkeule Obelix

Bewertung: Ø 4,3 (156 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

3 kg Wildschweinkeule
1 Stk Vakuumierbeutel (Gefrierbeutel)
200 ml Weißwein
300 ml Gemüsebrühe
1 EL Preiselbeeren, Glas
2 EL Butterschmalz
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen

Zutaten für die Marinade

4 zw Thymian
4 zw Rosmarin
4 zw Salbei
6 Stk Knoblauchzehen
12 Stk Pimentkörner
12 Stk Gewürznelken
20 Stk Wacholderbeeren
1 EL Pfefferkörner, schwarz
3 EL Meersalz, grob
2 EL Orangenabrieb
2 TL Honig, flüssig
100 ml Olivenöl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Bitte beachten: Die Keule benötigt mindestens 12 Stunden Marinier-Zeit.
  2. Am Vortag zuerst die Keule parieren, das heißt von Sehnen, Fett und der Silberhaut befreien. Dann kalt abspülen und trocken tupfen.
  3. Für die Marinade Thymian, Rosmarin und Sabei fein hacken und die Wacholderbeeren, Pimentkörner, Nelken, Pfefferkörner und Meersalz grob mörsern. Die Kräuter und Gewürze in einer Schüssel mit dem Orangenabrieb, dem Honig und Olivenöl vermischen.
  4. Nun die Keule in einen Vakuumierbeutel - oder verschließbaren Gefrierbeutel - legen, mit der Marinade übergießen und einschweißen. Das Fleisch im Beutel mit den Händen etwas durchmassieren und mindestens 12 Stunden marinieren.
  5. Die Keule am nächsten Tag aus dem Beutel nehmen, die Marinade abstreifen und auffangen. Den Backofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die Keule darin von allen Seiten in etwa 10 Minuten kräftig anbraten. Anschließend den Bratensatz mit Weißwein und Brühe ablöschen, die Marinade in den Bräter gießen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 3 Stunden lang schmoren lassen. Zwischendurch immer wieder mit dem Bratensud begießen.
  7. Nach dem Ende der Garzeit die Keule aus dem Bräter nehmen und im ausgeschalteten Ofen 15 Minuten ruhen lassen. Währenddessen den Sud mit einem Schneidstab durchpürieren und mit Salz, Pfeffer und Preiselbeeren abschmecken.
  8. Zuletzt die Wildschweinkeule Obelix aufschneiden und mit der Sauce servieren.

Tipps zum Rezept

Leckere Beilagen zu diesem mediterranen Braten sind knusprige Rosmarin-Kartoffeln und Ratatouille.

Ähnliche Rezepte

Hirschragout

Hirschragout

Im Herbst ist die beste Zeit für ein Wildrezept. Hirschragout ist dabei eines der beliebtesten Gerichte.

Rehbraten

Rehbraten

Dieser köstliche Rehbraten ist genau richtig für alle Wildliebhaber. Mit dem Rezept bringen Sie Abwechslung auf den Tisch.

Rehrücken mit Preiselbeersauce

Rehrücken mit Preiselbeersauce

Ein feiner Rehrücken mit Preiselbeersauce ist ein ideales Rezept für ein schickes Abendesssen oder für einen festlichen Anlass.

Geschmorter Hirschbraten

Geschmorter Hirschbraten

Dieser köstliche, geschmorte Hirschbraten ist einfach ein Gedicht. Ein tolles Rezept für alle Wildliebhaber.

Wildschweinbraten

Wildschweinbraten

Wildschweinbraten hat einen ganz eigenen Charakter. Mit diesem Rezept schmeckt er lecker und typisch nach Wild.

Rehkeule mit Sauce

Rehkeule mit Sauce

Für Wildliebhaber bietet dieses Rezept einen Gaumenschmaus. Die Rehkeule mit Sauce schmeckt zart und würzig.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte