Aal in Marinade

In dieser fischreichen Region gibt es viele Rezepte für die Zubereitung frischer Fische. So wie dieses für den schmackhaften Aal in Marinade.

Aal in Marinade

Bewertung: Ø 4,0 (11 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Aal, frisch, küchenfertig, ausgenommen, ohne Haut
1 Stk Petersilienwurzel, groß
1 Stk Knollensellerie
1 Stk Zwiebel
1 Stk Lorbeerblatt
1 TL Salz
5 Stk Pfefferkörner, schwarz
2 l Wasser
1 Bund Petersilie, glatt
3 Stk Fleischtomaten

Zutaten für die Marinade

1 l Wasser
1 Stk Lorbeerblatt
3 Stk Pfefferkörner, schwarz
250 ml Essig
1 Prise Zucker
2 Stk Gewürznelken
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Bitte beachten: Der Aal soll mindestens 12 Stunden marinieren.
  2. Den Aal am Vortag kalt abspülen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Dann die Petersilienwurzel und den Sellerie schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel abziehen und grob würfeln.
  4. Danach die Gemüsewürfel in einen Topf geben, alles mit Wasser bedecken, das Lorbeerblatt, den Pfeffer sowie das Salz hinzufügen und alles aufkochen lassen.
  5. Nun die Aalstücke in köchelnden Sud geben und bei niedriger Hitze etwa ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.
  6. Anschließend die Fischstücke mit einem Siebschöpfer aus dem Topf holen und in eine Schüssel geben.
  7. Für die Marinade die Zwiebeln abziehen und in dünne Ringe schneiden. Das Wasser mit dem Essig, Salz, Zucker, Pfefferkörnern, Nelken und Zucker in einem Topf aufkochen. Die Zwiebelringe in den kochenden Sud geben und noch einmal aufkochen lassen.
  8. Die Marinade vom Herd nehmen, abkühlen lassen, über die Aalstücke gießen, zudecken und für mindestens 12 Stunden kühl stellen.
  9. Am nächsten Tag die Tomaten waschen, entkernen und würfeln. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  10. Zum Schluss die Tomatenwürfel und die gehackte Petersilie über den Aal in Marinade streuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Sehr lecker schmeckt zum marinierten Aal frisches Schwarzbrot mit kalter Butter.

Ähnliche Rezepte

Spreewitzer Zwiebelsuppe

Spreewitzer Zwiebelsuppe

Das Rezept für die Spreewitzer Zwiebelsuppe ist schnell und einfach zuzubereiten und die herzhafte Suppe wärmt Leib und Seele.

Pellkartoffeln mit Fettstipp

Pellkartoffeln mit Fettstipp

Zugegeben, ein wirklich einfaches Gericht. Doch die Pellkartoffeln mit Fettstipp sind wirklich lecker und hier ist ein traditionelles Rezept dafür.

Knieperkohl mit Schweinebacke

Knieperkohl mit Schweinebacke

Knieperkohl mit Schweinebacke ist ein herzhaftes Gericht, das nach diesem Rezept im Ofen gebacken wird. Besonders lecker an kalten Tagen.

Sorbische Hochzeitssuppe

Sorbische Hochzeitssuppe

Wer in Brandenburg die Sorbische Hochzeitssuppe kochen kann, ist heiratsfähig. So lautet die Überlieferung und hier ist das Rezept.

Wrukengemüse

Wrukengemüse

Wruken (Kohlrüben) sind ein traditionelles Gemüse in der Region. Das Rezept für das Wrukengemüse ist einfach, schmeckt aber deftig und gut.

Hecht in Spreewaldtunke

Hecht in Spreewaldtunke

In Sachen Fisch hat Brandenburg viel zu bieten. Wie wäre es mit einem Hecht in Spreewaldtunke? Das traditionelle Rezept ist einfach zuzubereiten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte