Amerikanischer Kürbiskuchen

Amerikanischer Kürbiskuchen hat Tradition und ist der Lieblingskuchen von Harry Potter. Grund genug, das Rezept einmal an Halloween auszuprobieren.

Amerikanischer Kürbiskuchen

Bewertung: Ø 4,6 (326 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

1 TL Butter, für die Form
2 TL Mehl, für die Form
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten für das Kürbispüree

1 Stk Hokkaido-Kürbis, mittelgroß

Zutaten für den Mürbeteig

120 g Butterstückchen, eiskalt
150 g Mehl
0.5 EL Zucker
0.5 TL Salz
4 EL Wasser, eiskalt

Zutaten für die Füllung

420 g Kürbispüree
120 g Crème double
120 ml Milch
200 g Rohrzucker, brauner Zucker
2 TL Pumpkin Pie Spice
1 Msp Salz
3 Stk Eier, Gr. M
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Den Kürbis waschen, trocken reiben, halbieren und die Kerne entfernen. Anschließend in Spalten schneiden und im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten garen. Danach aus dem Ofen nehmen, die Schale entfernen und das Kürbisfleisch pürieren.
  2. Für den Teig Mehl, Zucker, Salz und die eiskalten Butterstückchen in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken einer Küchenmaschine zu Streuseln verarbeiten. Das eiskalte Wasser nach und nach dazugeben, bis der Teig glatt ist.
  3. Anschließend in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Den Teig danach rasch etwas größer als die Pie-Form (Ø 22 cm) flach drücken und erneut für 15 Minuten in den Kühlschrank legen.
  4. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Form mit Butter ausfetten und leicht mit Mehl ausstreuen.
  5. Für die Füllung das Kürbispüree, die Crème double, die Milch, den Rohrzucker, Pumpkin Pie Spice und Salz in einer Schüssel verrühren. Anschließend die Eier einzeln nach und nach mit den Quirlen einer Küchenmaschine unterschlagen und zuletzt etwa 3 Minuten rühren.
  6. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, den gekühlten Teig darauf auf etwa 30 cm Ø ausrollen und vorsichtig in die Pie-Form legen. Überschüssigen Teig abschneiden, den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit Backpapier belegen. Getrocknete Erbsen zum Blindbacken darauf verteilen und den Boden etwa 15 Minuten im heißen Backofen backen.
  7. Danach herausnehmen und die Füllung bis etwa 1/2 cm unterhalb des Mürbeteigbodens einfüllen und glatt streichen. Im heißen Backofen weitere 10 Minuten backen. Dann die Hitze auf 175 °C reduzieren und die Pie weitere 35-40 Minuten backen.
  8. Den fertigen Amerikanischen Kürbiskuchen auf einem Gitter auskühlen lassen und danach bis zum Servieren abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Tipps zum Rezept

Hokkaido muss nicht geschält werden, aber ohne Schale wird die Füllung viel cremiger.

Das Pumpkin Pie Spice gehört unbedingt in diesen Kuchen und lässt sich leicht selbst herstellen. Dafür einfach 3 TL Zimt (gemahlen), 1 TL Ingwer (gemahlen) und je einer Messerspitze Muskatnuss (frisch geriebener) und Gewürznelken (gemahlen) vermischen.

Ähnliche Rezepte

Kürbiseintopf

Kürbiseintopf

Kürbiseintopf hat besonders im Herbst Saison, wenn die runden Kürbisse reif sind. Das Rezept ist raffiniert abgeschmeckt.

Kürbisschnitzel

Kürbisschnitzel

Die köstlichen Kürbisschnitzel zergehen auf der Zunge. Dieses einfache Rezept sollte man unbedingt probieren.

Kürbisgulasch

Kürbisgulasch

Mit diesem leckeren Kürbisgulasch bringen Sie Abwechslung auf den Tisch. Bei dem einfachen Rezept greift jeder gerne zu.

Gefüllter Kürbis

Gefüllter Kürbis

Im Herbst sind die Kürbisse reif. Gefüllter Kürbis ist besonders delikat mit Schinken und Gorgonzola, so wie nach diesem Rezept.

Kürbissuppe mit Ingwer

Kürbissuppe mit Ingwer

Kürbissuppe mit Ingwer ist in der Herbstzeit einfach nicht wegzudenken. Überzeugen Sie sich selbst von diesem leckeren Rezept.

Kürbissuppe mit Majoran

Kürbissuppe mit Majoran

Der zarte Eigengeschmack des Kürbis harmoniert bei dem Rezept für Kürbissuppe mit Majoran mit Kräutern und Gewürzen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte