Berliner Hackbraten

Der Berliner Hackbraten hat das Zeug zum Lieblingsessen. Denn er ist nach diesem Rezept schnell gemacht und schmeckt einfach lecker.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 6 Portionen

2 Stk Brötchen, altbacken
3 Stk Zwiebeln
750 g Hackfleisch, gemischt
2 Stk Eier, Größe M
1 TL Senf, mittelscharf
1 EL Petersilie, gehackt
1 TL Salz
0.5 TL Pfeffer, gemahlen
100 g Speck, durchwachsen, in dünnen Scheiben
1 Stk Fleischtomate, groß
2 TL Speisestärke
100 ml Wasser, heiß
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Brötchen für etwa 15 Minuten in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen. Anschließend die Zwiebeln abziehen und fein hacken.
  2. Nun das Hackfleisch in eine Schüssel geben, die gut ausgedrückten Brötchen sowie 2/3 der Zwiebelwürfel, die Eier, den Senf, Salz, Pfeffer und die Petersilie hinzufügen und alles gut miteinander vermengen.
  3. Als nächstes den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Aus der Hackmasse mit angefeuchteten Händen einen länglichen Hackbraten formen. Eine rechteckige Auflaufform mit kaltem Wasser ausspülen, den Hackbraten hineinlegen, mit den Speckscheiben belegen und diese etwas andrücken.
  4. Den Berliner Hackbraten auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen schieben und etwa 60 Minuten garen. Etwas heißes Wasser in die Form gießen, sobald der Bratensatz bräunt.
  5. Währenddessen die Tomate waschen, trocken tupfen und den Stielansatz entfernen. Danach vierteln und mit den restlichen Zwiebelwürfeln nach 30 Minuten Garzeit zum Hackbraten geben.
  6. Den fertigen Hackbraten aus der Form nehmen und im ausgeschalteten Backofen warm halten. Dann den Bratensatz mit etwas heißem Wasser lösen, durch ein Sieb in einen Topf gießen, aufkochen und mit der in wenig Wasser glatt gerührten Speisestärke binden.
  7. Zuletzt den Hackbraten in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.

Tipps zum Rezept

Am allerbesten schmeckt ein selbstgemachtes Kartoffelpüree zum Hackbraten.

Ähnliche Rezepte

Currywurst-Sauce

Currywurst-Sauce

Erst die Sauce macht die Currywurst perfekt. Das Rezept für diese Currywurst-Sauce steckt voller Geschmack und jede Bratwurst wird sie lieben.

Berliner Erbsensuppe

Berliner Erbsensuppe

Die Berliner Erbsensuppe ist einfach, aber gerade deshalb so gut. Wem der im Rezept angegebene Speck zu wenig ist, fügt ein paar Würstchen hinzu.

Berliner Pfannkuchen

Berliner Pfannkuchen

Warum Berliner Pfannkuchen nicht mal selber backen? Mit diesem Rezept gelingen die mit Marmelade gefüllten süßen Teile auch zu Hause.

Berliner Specksalat

Berliner Specksalat

Ein guter Kartoffelsalat besteht oft nur aus wenigen Zutaten. So wie in diesem Rezept für den Berliner Specksalat, der einfach und lecker ist.

Stolzer Heinrich

Stolzer Heinrich

Das einfache Rezept stammt aus Großmutters Kochbuch. Der Stolze Heinrich, Bratwurst in Biersauce, schmeckt heute noch so gut wie damals.

Berliner Erbspüree

Berliner Erbspüree

Berliner Erbspüree ist unverzichtbar, wenn es um eine traditionelle und leckere Beilage zu Eisbein und Kasseler geht. Das Rezept hierfür ist einfach.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte