Bester Tränenkuchen

Was zeichnet den besten Tränenkuchen aller Zeiten aus? Ein lockerer Boden, eine cremige Quarkfüllung, zartes Baiser und natürlich das richtige Rezept.

Bester Tränenkuchen

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 16 Portionen

Zutaten für den Teig

200 g Mehl
40 g Puderzucker
1 Stk Ei, Gr. M
100 g Butterstückchen, kalt
1 TL Zitronenabrieb
0.5 TL Butter, für die Form
1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung

1 kg Quark, Magerstufe
500 ml Milch
50 ml Sonnenblumenöl
4 Stk Eigelbe
170 g Zucker
2 Pk Vanillepuddingpulver
1 TL Zitronenabrieb
100 g Pfirischhälften, aus der Dose

Zutaten für das Baiser

1 Prise Salz
4 Stk Eiweiße
100 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann eine Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier belegen und den Rand mit Butter einfetten.
  2. Für den Teig Mehl mit dem Puderzucker, dem Ei, dem Salz, den Butterstückchen und dem Zitronenabrieb in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken einer Küchenmaschine schnell zu einem Mürbeteig verkneten.
  3. Den Mürbeteig in die vorbereitete Springform füllen, zu einem glatten Boden drücken und dabei einen etwa 2 cm hohen Rand hochziehen. Die Form anschließend für 10 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  4. Für die Füllung die Pfirsichstücke in einem Sieb abtropfen lassen und dann in Spalten schneiden.
  5. Den Quark, die Eigelbe, das Pflanzenöl, die Milch, den Zucker, das Puddingpulver und den Zitronenabrieb in einer Schüssel cremig rühren. Anschließend die Pfirsichstücke unterheben und in die gekühlte Form gießen.
  6. Die Form auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen schieben und den Kuchen etwa 60 Minuten backen.
  7. Kurz vor dem Ende der Backzeit die Eiweiße mit dem Salz zu steifem Eischnee schlagen. Währenddessen den Zucker nach und nach einrieseln lassen und 6-7 Minuten weiterschlagen.
  8. Zuletzt den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen, den Eischnee mit einem Löffel darauf verteilen.
  9. Dann zurück in den Ofen schieben und weitere 10-12 Minuten backen.
  10. Den besten Tränenkuchen in der Form auf einem Gitter auskühlen lassen. Dann entweder sofort servieren oder über Nacht an einem kühlen Ort aufbewahren, damit sich möglichst viele goldene Karamell-Tränchen zeigen.

Ähnliche Rezepte

Omas Russischer Zupfkuchen

Omas Russischer Zupfkuchen

Was Oma bäckt, kann einfach nur gut sein. So auch dieses Rezept für einen leckeren russischen Zupfkuchen. Unbedingt ausprobieren und genießen!

Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Das Beste an diesem Rezept ist, dass der Eierlikörkuchen mehrere Tage lang saftig bleibt. Der Likör aromatisiert, dominiert den Geschmack aber nicht.

Bananen-Nuss-Kuchen

Bananen-Nuss-Kuchen

Dieses Rezept für einen saftigen Bananen-Nuss-Kuchen ist ganz einfach in der Zubereitung und eignet sich zur Verwertung von überreifen Bananen.

Schneller Nusskuchen

Schneller Nusskuchen

Das Rezept für den schnellen Nusskuchen ist die ideale Lösung, wenn sich die Gäste spontan anmelden. Er ist locker, lecker, glutenfrei und fettarm.

Saftiger Kakaokuchen

Saftiger Kakaokuchen

Dieser Kakaokuchen ist schnell zubereitet, gelingt einfach und schmeckt himmlisch schokoladig. Dieses Rezept sollte ausprobiert werden!

Maulwurfkuchen

Maulwurfkuchen

Nicht nur optisch überzeugt dieser Maulwurfkuchen, auch geschmacklich hat dieser Kuchen einiges zu bieten. Probieren Sie es aus!

User Kommentare

Ähnliche Rezepte