Biskuitrolle mit Kaffeecreme

Gut gekühlt schmeckt diese fluffige Biskuitrolle mit Kaffeecreme am besten. Das Rezept erfordert keinen großen Aufwand, nur etwas Zeit für das Kühlen.

Biskuitrolle mit Kaffeecreme

Bewertung: Ø 5,0 (4 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

2 EL Zucker, für das Küchentuch

Zutaten für den Biskuitteig

4 Stk Eigelb, Gr. M, sehr frisch
80 ml Espresso, stark, kalt
125 g Zucker
1 Prise Salz
50 g Weizenmehl
30 g Speisestärke
1 TL Backpulver
0.5 EL Kakaopulver
4 Stk Eiweiße, Größe M, sehr frisch

Zutaten für die Kaffeecreme

400 g Mascarpone
3 TL Espressopulver, sehr fein
70 g Puderzucker
1 TL Vanillepaste
40 ml Amaretto (italienischer Mandellikör)
150 g Schlagsahne, sehr gut gekühlt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech (30 x 25 cm) mit Backpapier belegen.
  2. Für den Biskuitteig zunächst die Eigelbe, den Zucker und den Espresso in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen eines Handrührgerätes schaumig schlagen.
  3. Die Eiweiße in einen Rührbecher geben und mit dem Salz zu steifem Eischnee schlagen. Den Eischnee unter die Eigelbmasse ziehen und das Mehl, die Speisestärke, das Backpulver und den Kakao darübersieben und unterheben.
  4. Nun den Biskuitteig gleichmäßig auf dem vorbereiteten Blech verstreichen. Anschließend auf der mittleren Schiene des heißen Backofens etwa 9-10 Minuten backen.
  5. Währenddessen ein Küchentuch mit Zucker bestreuen und den fertigen Biskuit darauf stürzen. Das Backpapier vorsichtig abziehen, den Biskuit mit dem Küchentuch aufrollen und abkühlen lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Mascarpone mit dem Puderzucker, der Vanillepaste, dem Espressopulver und dem Amaretto glatt rühren. Die kalte Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Creme heben.
  7. Den abgekühlten Biskuit aufrollen, mit der Creme bestreichen, dann (ohne das Küchentuch) erneut aufrollen und auf eine Kuchenplatte setzen.
  8. Zuletzt die Biskuitrolle mit Kaffeecreme vor dem Aufschneiden mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Mit Schokoladenglasur servieren.

Ähnliche Rezepte

Bananenbrot

Bananenbrot

Die Zutaten für dieses köstliche Bananenbrot sind schnell zusammengerührt. Das Rezept dafür ist unkompliziert und das Nachbacken macht Spaß.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

Apfel-Hafer-Muffins

Apfel-Hafer-Muffins

Das Rezept für die Apfel-Hafer-Muffins ist rein pflanzlich und punktet mit einer Extraportion an Nährstoffen. Dazu passt ein Klecks Pflanzensahne.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte