Brioche-Doughnuts

Das Rezept für Brioche-Doughnuts ist eine Mischung aus französischer sowie amerikanischer Küche und ist eine Sünde wert.

Brioche-Doughnuts

Bewertung: Ø 4,3 (16 Stimmen)

Zutaten für 20 Portionen

1 l Pflanzenöl
200 g Zartbitterkuvertüre

Zutaten für den Teig

400 g Mehl, glatt
1 TL Salz
21 g Hefe, frisch
150 ml Milch, lauwarm
2 EL Zucker
1 Stk Ei
1 Stk Eigelb
80 g Butter, weich
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Brioche Doughnuts zuerst das Mehl mit Salz in einer Rührschüssel vermischen und in der Mitte eine Mulde formen.
  2. Dann die Hefe zerbröckeln, in der lauwarmen Milch auflösen und 1 Teelöffel Zucker einrühren.
  3. Nun diese Mischung in die Mulde geben, mit einer Gabel mit etwas Mehl verrühren und an einem warmen Ort mit einem Küchentuch zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.
  4. Jetzt den restlichen Zucker mit Ei, Eigelb sowie der weichen Butter zum Hefeteig geben mit dem Handmixer mit Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten.
  5. Anschließend den Teig den Händen zu einer Kugel formen, erneut mit dem Küchentuch abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  6. Im Anschluss den fertigen Teig nochmals gut durchkneten und auf einer bemehlten Fläche 1 cm dick ausrollen.
  7. Dann mit runden Ausstechern oder Doughnut-Ausstechern den Teig ausstechen, auf Backpapier legen und nochmals für 30 Minuten gehen lassen.
  8. Währenddessen in einem großen Topf das Öl erhitzen und die Teigstücke darin schwimmend goldbraun frittieren.
  9. Dann die Doughnuts auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  10. Zum Schluss die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen, die Doughnuts mit der Kuvertüre bestreichen, nach Wunsch dekorieren und abgekühlt servieren.

Ähnliche Rezepte

Sahnecreme für Torten

Sahnecreme für Torten

Diese schnelle Sahnecreme für Torten ist perfekt, wenn es nicht zu buttrig und schwer sein soll. Ein Rezept, das dennoch cremig und sehr frisch ist.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf einem Kindergeburtstag nicht fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Zitronen-Zuckerguss

Zitronen-Zuckerguss

Das Rezept unterstreicht den Geschmack von Zitronenkuchen, Zitronenmuffins und Zitronenkeksen, der durch Zitronen-Zuckerguss noch intensiver wird.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte