Buttergebäck

Einfaches, aber sehr feines Buttergebäck gehört zu Weihnachten wie der Tannenbaum. Mit diesem Rezept lässt es sich leicht gleich blecheweise backen.

Buttergebäck

Bewertung: Ø 4,3 (2.388 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

380 g Butter
500 g Mehl
5 Stk Eigelb
180 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Butter und den Zucker in eine Schüssel geben und auf der höchsten Stufe des Mixers zu einer hellen Creme aufschlagen.
  2. Dann die Eigelbe und das Mehl abwechselnd sehr zügig unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank geben, damit sich der Teig besser ausrollen lässt und nicht am Nudelholz klebt.
  3. Danach den Backofen auf 160 °C Heißluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  4. Nun die Arbeitsfläche mit Mehl ausstreuen, den Teig ca. 3 mm dick ausrollen und mit beliebigen Formen (zum Beispiel Sterne) ausstechen. Die rohen Plätzchen auf die Backbleche legen und auf etwas Abstand zueinander achten.
  5. Die Teigreste wieder zusammenkneten, ausrollen, nochmals Plätzchen ausstechen und mit auf die Bleche legen.
  6. Das Buttergebäck im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 15 Minuten hellgelb backen. Danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben oder mit Zuckerguss überziehen.

Tipps zum Rezept

Die Eigelbe und das Mehl dürfen nur ganz kurz unter die übrigen Zutaten geknetet werden, da die Plätzchen sonst sehr fest werden.

Unser Geheim-Tipp für ein besonders zartes Gebäck und eine hellgelbe Farbe: Keine frischen, sondern gekochte Eigelbe zerbröckeln und unter den Teig kneten.

Dafür die Eier sauber trennen, die Eigelbe vorsichtig in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben und hart kochen. Die Eiweiße beispielsweise für leckere Mandelmakronen verwenden.

Das ausgekühlte Buttergebäck zuletzt mit Puderzucker übersieben. Sehr fein schmecken sie mit einer Zitronenglasur. Kinder freuen sich über eine Garnitur aus bunten Zuckerperlen oder Schokostreuseln.

Ähnliche Rezepte

Weihnachts-Truthahn

Weihnachts-Truthahn

So ein Weihnachts-Truthahn ist ein echter Festtagsbraten, der für die ganze Familie reicht. Dieses Rezept zeigt, wie er zubereitet wird und gelingt.

Mandelmakronen

Mandelmakronen

Diese selbstgemachten Mandelmakronen sind einfach zubereitet und gelingen immer. Dieses Rezept darf vor allem in der Weihnachtszeit nicht fehlen.

Kokosmakronen

Kokosmakronen

In der Weihnachtszeit dürfen die leckeren Kokosmakronen nicht fehlen. Mit diesem Rezept ist das knusprig-weiche Gebäck einfach und schnell zubereitet.

Zimtsterne

Zimtsterne

Die traditionellen Zimtsterne dürfen in der Weihnachstzeit nicht fehlen. Das Rezept dafür kommt ohne Mehl aus und ist ganz einfach nachzubacken.

Vanillekipferl

Vanillekipferl

Köstliche Vanillekipferl gehören zu den Klassikern in der Weihnachtsbäckerei und dieses Rezept macht es das Nachbacken ganz besonders leicht.

Rinderfilet Wellington

Rinderfilet Wellington

Mit dem Rinderfilet Wellington kann man großen Eindruck machen, denn mit diesem Rezept gelingt ein großartiger, köstlicher Festtagsbraten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte