Chinakohl-Kokos-Curry

Das Rezept für ein leckeres Curry besteht aus Chinakohl, Möhren, Paprika, Tofu und Kokosmilch. Ein Gaumenschmaus.

Chinakohl-Kokos-Curry

Bewertung: Ø 4,5 (17 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

600 g Chinakohl
200 g Möhren
1 Stk große Zwiebel
1 Stk Paprika
200 g Tofu
3 EL Erdnussöl, für den Wok
1 EL Currypaste, rot
400 ml Kokosmilch
200 ml Gemüsebrühe
1 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für das Chinakohl-Kokos-Curry zunächst die Blätter des Chinakohls waschen und in feine Streifen schneiden. Die Möhren schälen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Die Paprika waschen, entkernen und klein schneiden.
  2. Nun die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Tofu würfelig schneiden.
  3. Das Öl in einem Wok erhitzen und den Tofu darin kräftig anbraten. Dann herausnehmen und beiseite legen oder an den oberen Rand des Woks schieben.
  4. Nun die Zwiebel und die Möhren im Wok anbraten. Die Currypaste dazugeben und für 2 Minuten anbraten.
  5. Die Paprika und den Chinakohl hinzufügen und mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz würzen und für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  6. Den Tofu hinzufügen und genießen.

Tipps zum Rezept

Als Beilage eignet sich Reis sehr gut.

Ähnliche Rezepte

Spitzkohl

Spitzkohl

Hier ein schnelles und einfaches Gemüserezept. Spitzkohl ist eine köstliche Beilage und schmeckt echt lecker.

Letscho

Letscho

Letscho ist ein beliebtes Gericht aus Ungarn. Bei diesem Rezept wird das Letscho mit Paprika, Tomaten und Zucchini zubereitet.

Krautspatzen

Krautspatzen

Wer auf der Suche nach einem einfachen und leckeren Herbstgericht ist, wird von diesem Rezept für Krautspatzen begeistert sein.

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Diese veganen Spinat-Kartoffel-Bratlinge gelingen auch ohne Ei. Servieren Sie zu diesem pflanzlichen Rezept einen Dip und einen Salat der Saison.

mediterranes Ofengemüse

mediterranes Ofengemüse

Mediterranes Ofengemüse ist eine Köstlichkeit und lässt sich einfach und schnell zubereiten. Es schmeckt nicht nur gut und ist äußerst gesund.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte