Dicke Bohnen mit Kartoffeln

Dicke Bohnen mit Kartoffeln ist ein altes Rezept aus dem Ruhrpott, das prima schmeckt und nichts von seinem Hausmannskost-Charme verloren hat.

Dicke Bohnen mit Kartoffeln

Bewertung: Ø 4,4 (114 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Bohnen, dick
3 zw Bohnenkraut, frisch
500 kg Kartoffeln, festkochend
4 Stk Zwiebeln, klein
100 g Speck, durchwachsen, geräuchert
2 EL Mehl
1 TL Salz, für das Kochwasser der Bohnen
1 TL Salz, für das Kochwasser der Kartoffeln
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Prise Zucker
1.5 EL Essig, mild
250 ml Gemüsebrühe
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die dicken Bohnen mit Kartoffeln zunächst die Bohnen aushülsen, putzen und waschen. Dann in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen.
  2. Die Bohnenkerne etwa 2 Minuten blanchieren, danach abgießen und in einer Schüssel mit Eiswasser abschrecken. In der Zwischenzeit das Bohnenkraut abspülen.
  3. Die Bohnenhäutchen mit dem Fingernagel einreißen und die Bohnenkerne herausdrücken. Zusammen mit dem Bohnenkraut erneut in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und salzen. Danach zum Kochen bringen und die Bohnen etwa 15-20 Minuten garen.
  4. Währenddessen die Kartoffeln schälen, waschen, klein würfeln und in einem separaten Topf mit Salzwasser etwa 15 Minuten garen.
  5. Als Nächstes die Zwiebeln schälen und klein würfeln. Auch den Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Die Zwiebelwürfel hinzufügen und im Speckfett glasig dünsten.
  6. Jetzt das Mehl darüberstäuben, kurz anschwitzen und nach und nach mit der Gemüsebrühe zu einer glatten, leicht suppigen Flüssigkeit verrühren.
  7. Die Bohnen sowie die Kartoffeln abgießen und das Bohnenkraut entfernen. Die Kartoffelwürfel und die Bohnen in die Speck-Zwiebel-Brühe geben und gut vermischen.
  8. Zum Schluss nochmals kurz aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Essig abschmecken und servieren.

Tipps zum Rezept

Dicke Bohnen werden auch Saubohnen, Pferdebohnen oder Favabohnen genannt. Das Gemüse ist sehr gesund und eine tolle Proteinquelle, besonders für Veganer und Vegetarier. Sie haben von Juni-August Saison und sollten ganz frisch verarbeitet werden.

Die Schoten lassen sich mit den Fingern leicht aufbrechen. Die Bohnenkerne herauspulen und wie beschrieben blanchieren, damit sich das lederne Häutchen rund um die Kerne leichter abziehen lässt.

Wer die leckeren Bohnen aus dem eigenen Garten haltbar machen möchte, gibt sie nach dem Blanchieren und Entfernen der Häutchen in frostfeste Dosen oder Gefrierbeutel. Tiefgefroren halten sie etwa 12 Monate und müssen bei Weiterverarbeitung nicht aufgetaut werden.

Ähnliche Rezepte

Möhreneintopf

Möhreneintopf

So ein Möhreneintopf ist etwas Feines, denn er schmeckt, ist gesund, besonders leicht und nach diesem Rezept auch ganz einfach und schnell zubereitet.

Kartoffeleintopf

Kartoffeleintopf

Jeder mag ihn, sogar die Kinder und mit diesem einfachen Rezept ist der leckere und gesunde Kartoffeleintopf schnell gemacht.

Bunter Gemüseeintopf

Bunter Gemüseeintopf

Jetzt wächst die Lust auf etwas frische und leichte Rezepte. So wie dieser Bunte Gemüseeintopf, der gesund ist und würzig schmeckt.

Irish Stew

Irish Stew

Mit diesem Rezept für Irish Stew gelingt der traditionelle Eintopf mit Lamm, Möhren, Kartoffeln und Kohl.

Pilzeintopf

Pilzeintopf

Mit diesem Rezept lässt sich ein köstlicher Pilzeintopf ganz fix zubereiten. Er wärmt, sättigt und macht kleine und große Pilzliebhaber glücklich.

Boeuf Bourguignon

Boeuf Bourguignon

Boeuf Bourguignon ist ein klassischer Eintopf der französischen Küche, der viel Zeit zum Köcheln braucht und am besten mit Burgunder zubereitet wird.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte