Käsekuchen ohne Boden

Es geht auch ohne. So wie in unserem Rezept für diesen köstlichen Käsekuchen ohne Boden, der überaus frisch und sehr zitronig schmeckt.

Käsekuchen ohne Boden

Bewertung: Ø 4,5 (230 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

3 Stk Eier, Größe M
220 g Zucker
1 kg Quark, Magerstufe
50 g Mehl
1 Pk Vanillepuddingpulver
2 EL Zitronensaft
1 Prise Salz
200 ml Milch
125 g Schlagsahne
0.5 TL Butter, für die Form
1 EL Puderzucker, gesiebt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, den Boden einer Springform (Ø 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand leicht mit Butter einfetten.
  2. Als nächstes die Eier in eine Rührschüssel geben, den Zucker hinzufügen und beides mit den Schneebesen einer Küchenmaschine schaumig aufschlagen.
  3. Anschließend das Mehl, das Puddingpulver und den Quark unter die Eiermasse rühren, Zitronensaft und Salz dazugeben und alle Zutaten glatt rühren. Zuletzt die Milch und die Sahne dazugeben und unterrühren.
  4. Nun die Käsemasse in die Form füllen und auf der mittleren Stufe im vorgeheizten Backofen etwa 55-60 Minuten goldbraun backen.
  5. Etwa nach der Hälfte der Backzeit zwischen Backform und dem Rand des Käsekuchens mit einem Messer entlang fahren, damit der Kuchen keine Risse bekommt.
  6. Den fertig gebackenen, goldbraunen Käsekuchen ohne Boden im ausgeschalteten Backofen bei leicht geöffneter Backofentür vollständig auskühlen lassen.
  7. Den Kuchen vor dem Servieren mit gesiebtem Puderzucker bestreuen und genießen.

Tipps zum Rezept

Am besten ist es, den Käsekuchen bereits am Vortag zu backen und nach dem Auskühlen über Nacht im Kühlschrank - ohne Puderzucker on top - ruhen zu lassen. Er stabilisiert sich und lässt sich dann viel besser schneiden. Etwa 30 Minuten vor dem Aufschneiden aus der Kühlung nehmen.

Magerquark lässt den Käsekuchen besonders intensiv nach Quark schmecken, während beim Speise- oder Sahnequark oft der Fettanteil zu schmecken ist. Außerdem verbindet sich Magerquark perfekt mit dem Puddingpulver

Zum Backen eine auslaufsichere Backform wählen oder eine normale Springform mit Alufolie von außen umwickeln und abdichten, damit die Käsemasse nicht ausläuft.

Einen goldgelben Deckel erhält die Käsemasse, wenn ihre Oberfläche vor dem Backen mit verquirltem Eigelb bestrichen wird. Gezuckerte Milch, die etwa 10 Minuten vor Beendigung der Backzeit auf den Kuchen gestrichen wird, sorgt für eine feine Kruste.

Ähnliche Rezepte

Käsekuchen ohne Zucker

Käsekuchen ohne Zucker

Hier haben wir ein schönes Rezept, nach dem Sie einen Käsekuchen ohne Zucker zubereiten können, der dennoch lecker schmeckt und gesund ist.

Cheesecake mit Keksboden

Cheesecake mit Keksboden

Wer diesen Cheesecake mit Keksboden heute servieren will, muss ihn gestern schon backen. Das Rezept ist easy, benötigt aber eine sehr lange Ruhezeit.

Amerikanischer Käsekuchen

Amerikanischer Käsekuchen

Bei diesem Rezept für einen köstlichen Amerikanischen Käsekuchen wird ein Butterkeksboden sowie eine Frischkäsecreme zubereitet.

Käsekuchen ohne Mehl

Käsekuchen ohne Mehl

Dieses Rezept für Käsekuchen ohne Mehl wird jeder lieben, der an Glutenunverträglichkeit leidet. Dabei wird dieser Kuchen ganz ohne Boden gebacken.

Japanischer Soufflé-Käsekuchen

Japanischer Soufflé-Käsekuchen

Mit nur 3 Zutaten gelingt dieser fluffige und leckere Japanische Soufflé-Käsekuchen. Das Rezept braucht etwas Zeit, ist aber der absolute Hit!

Käsekuchen mit Schokolade

Käsekuchen mit Schokolade

Dieser Käsekuchen mit Schokolade sieht zwar nach viel Aufwand aus, ist aber nach diesem Rezept ganz einfach und schnell gebacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte