Kohlrouladen

Zugegeben, die Vorbereitungen für das Rezept brauchen etwas Zeit, doch der Aufwand wird mit diesen herrlich würzigen Kohlrouladen belohnt.

Kohlrouladen

Bewertung: Ø 4,8 (17 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kpf Weißkohl, etwa 1 kg
4 EL Pflanzenöl
250 ml Gemüsebrühe

Zutaten für die Füllung

4 Stk Zwiebeln
700 gl Hackfleisch, gemischt
100 g Reis
3 EL Tomatenmark
3 EL Senf, scharf
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL Salz, für das Kochwasser
0.5 TL Paprikapulver, edelsüß
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Kohl:

  1. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und währenddessen mit einem scharfen Messer den Strunk des Kohlkopfs keilförmig herausschneiden.
  2. Den Kohlkopf für etwa 5 Minuten in das kochende Wasser legen, dann mit dem Messer die Rippen der äußeren Blätter durchschneiden und nach und nach 16 Blätter ablösen.
  3. Die Blätter zum Abtropfen auf ein Küchentuch legen und die dicken Mittelrippen flach schneiden. Den restlichen Kohl anderweitig verwenden.

Zubereitung Füllung:

  1. Salzwasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, den Reis hineingeben, 1 Minute aufkochen und danach bei kleinster Hitze etwa 20 Minuten quellen lassen. Danach in ein Sieb abgießen, damit er abtropfen kann.
  2. Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin etwa 4-5 Minuten anschwitzen. Das Tomatenmark einrühren, 1 Minute mitrösten und die Pfanne dann vom Herd nehmen.
  3. Anschließend das Hackfleisch in eine Schüssel geben, mit dem Senf, reichlich Pfeffer und Salz sowie dem Paprikapulver würzen. Dann 2/3 der Zwiebelmischung und den abgetropften Reis dazugeben und alles zu einer geschmeidigen Masse verkneten.

Zubereitung Kohlrouladen und Sauce:

  1. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 175 °C) vorheizen.
  2. Nun die Kohlblätter trocken tupfen und jeweils 2 Blätter aufeinanderlegen. Die Füllung gleichmäßig darauf verteilen, dann die Seiten der Kohlblätter einschlagen und zu 8 Rouladen aufrollen. Jede Roulade mit einer Nadel oder mit Küchengarn fixieren.
  3. Einen Bräter auf den Herd stellen, das Öl darin erhitzen und die Kohlrouladen im heißen Öl rundherum bei starker Hitze etwa 8 Minuten kräftig anbraten. Danach die Brühe angießen und die restliche Zwiebelmischung dazugeben.
  4. Den Bräter auf die mittlere Schiene im heißen Backofen schieben, die Temperatur auf 175 °C (Umluft 150 °C) reduzieren und die Kohlrouladen etwa 30-40 Minuten offen garen.
  5. Den Bräter aus dem Ofen nehmen, die Kohlrouladen auf einen Teller geben und im ausgeschalteten Backofen warm halten.
  6. Den Bratensud kurz mit einem Schneidstab pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf vorgewärmten Portionstellern verteilen.
  7. Pro Portion 2 Kohlrouladen auf dem Saucenspiegel anrichten, jeweils 1 Roulade aufschneiden, damit die Füllung sichtbar wird und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Sofern die Füllung zu weich erscheint, einfach 1 EL Paniermehl daruntermischen.

Zu diesen Rouladen passen Kartoffelpüree, Kartoffelstampf oder Petersilienkartoffeln sehr gut.

Ähnliche Rezepte

Grünkohl

Grünkohl

Ein schmackhaftes Gericht gelingt mit diesem Rezept. Hierbei wird der Grünkohl mit Schinkenspeck, Würsten, Möhren und Kartoffeln zubereitet.

Grünkohl mit Pinkel

Grünkohl mit Pinkel

Pinkel ist eine norddeutsche Wurstspezialität, die mit Grünkohl zu einem deftigen Essen kombiniert wird. Das Rezept für Grünkohl mit Pinkel gibt es hier.

Einfaches Spitzkohlgemüse

Einfaches Spitzkohlgemüse

So lecker ist das einfache Spitzkohlgemüse mit dem feinen Geschmack und der guten Verträglichkeit. Hier das Rezept.

Ofen-Spitzkohl

Ofen-Spitzkohl

Der leckere Ofen-Spitzkohl wird nach dem Rezept in großen Stücken gegart, das sieht super aus und hat einen tollen Biss.

Sauerkrautbrot

Sauerkrautbrot

Als Snack für zwischendurch, wenn Freunde kommen oder zu einem Glas Wein: Sauerkrautbrot ist ein Rezept für viele Gelegenheiten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte