Kratzete mit Tomaten

Es gibt unendliche viele Rezepte für Kratzete. Die Kratzete mit Tomaten sind eine fruchtig-frische, moderne Variante.

Kratzete mit Tomaten

Bewertung: Ø 4,1 (10 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Kartoffeln, mehlig kochend
250 g Mehl
1 Prise Salz
1 Prise Muskatnuss
4 EL Schnittlauchröllchen
5 EL Rapsöl

Zutaten Für die Tomaten

6 Stk Tomaten, reife
3 Stk Schalotten
2 Stk Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Prise Zucker
4 EL Basilikumblätter, gehackt
0.200 l Gemüsebrühe
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Kartoffeln mit der Schale in einem Topf mit Wasser ca. 20 Minuten weich kochen. Dann abgießen, etwas ausdampfen lassen und noch heiß pellen.
  2. Die gepellten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und das Mehl sorgfältig darunter mischen. Zuletzt die Kartoffelmasse mit Salz und Muskat würzen und die Schnittlauchröllchen unterheben. Vor der Weiterverarbeitung soll der Kartoffelteig vollständig auskühlen.
  3. In der Zwischenzeit die Tomaten vorbereiten. Dafür die Tomaten mit kochend heißem Wasser überbrühen, abschrecken und die Haut abziehen.
  4. Danach die Tomaten vierteln, von den Kernen befreien und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten und den Knoblauch abziehen und ebenfalls fein würfeln.
  5. Nun das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und mit den Fingern Stücke vom Kartoffelteig abreißen und etwas flach drücken. Diese Stücke im heißen Öl rundum goldbraun braten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  6. Für die Tomaten in einer weiten Pfanne das Öl erhitzen und die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen.
  7. Dann die Tomatenwürfel hinzufügen und die Gemüsebrühe angießen. Alles auf niedriger Hitze ca. 3 Minuten köcheln lassen, dann mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen.
  8. Die Kratzede mit Tomaten auf Tellern anrichten, mit den Basilikumblättern garnieren und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Eine besonders feine Note erhalten die Kratzede mit Tomaten durch geröstete Pinienkerne. Pinienkerne dafür in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und über die Tomaten streuen.

Ähnliche Rezepte

Ofenschlupfer

Ofenschlupfer

Ein traditionelles Rezept zur Resteveerwertung. Das Ergebnis ist ein köstlich süßer Ofenschlupfer, der am besten direkt aus dem Ofen schmeckt.

Saure Kartoffelrädle

Saure Kartoffelrädle

Ein sehr einfaches Rezept aus Großmutters Küche, das im Schwabenland heiß geliebt und mit Saitenwürstchen oder Rinderbrust serviert wird.

Original schwäbischer Wurstsalat

Original schwäbischer Wurstsalat

Für den Original schwäbischen Wurstsalat ist das Ländle berühmt. Seine Besonderheiten sind zwei Wurstsorten - hier ist das Rezept.

Rehschäufele

Rehschäufele

Ein herrliches Rezept für alle Wild-Liebhaber. Das Rehschäufele ist zart und sein Geschmack überhaupt nicht wild - aber köstlich.

Narrensuppe

Narrensuppe

Nach diesem Rezept wird zum Fasching die kräftige Narrensuppe gekocht. Sie schmeckt allerdings auch in allen anderen Jahreszeiten.

Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf

Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf

Ein tolles Rezept für einen kräftigen Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf. Die Krönung des duftenden Auflaufs besteht aus geschmälzten Zwiebeln.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte