Lasagne mit Schmand

Bei diesem Rezept für eine Lasagne mit Schmand wird die übliche Béchamelsauce durch Schmand ersetzt. Das Ergebnis verspricht leichten Genuss.

Lasagne mit Schmand

Bewertung: Ø 4,6 (264 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

9 Stk Lasagneblätter, ohne Kochen
6 Schb Käse, z.B. Emmentaler, Gouda
1 TL Olivenöl, für die Form
200 g Tomatenpürre
4 Stk Kirschtomaten

Zutaten für die Hackfleischsauce

100 g Möhren
100 g Knollensellerie
1 Stk Knoblauchzehe
850 ml Tomaten, gehackt, Dose
3 EL Olivenöl
400 g Hackfleisch, gemischt
2 EL Tomatenmark
1 TL Salz
0.5 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Oregano, getrocknet
150 ml Gemüsebrühe

Zutaten für den Schmand

150 g Schmand
150 g Schlagsahne
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Möhren und den Sellerie schälen, waschen und klein würfeln. Die Tomaten waschen und achteln. Danach die Zwiebeln sowie den Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden.
  2. Jetzt das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin in etwa 8-10 Minuten scharf anbraten, bis es krümelig und braun ist. Dann die Möhren-, Sellerie-, Zwiebel- und Knoblauchwürfel hinzufügen und mitbraten.
  3. Nun die Brühe und die gehackten Tomaten inklusive Saft angießen, alles gut verrühren und kurz aufkochen lassen.
  4. Danach das Tomatenmark einrühren, alles mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver sowie Oregano würzen und dann ca. 15 Minuten bei mäßiger Hitze offen köcheln lassen.
  5. Als Nächstes den Schmand mit der Sahne gut verrühren.
  6. Anschließend eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten, dann den Boden mit Lasagneblättern auslegen und mit etwas Hacksauce bedecken.
  7. Jetzt etwa 3 - 4 EL von der Schmand-Mischung darüber verteilen, dann erneut Lasagneblätter, Hacksauce und Schmand-Mischung einschichten und mit einer Lage Lasagneblätter abschließen.
  8. Zuletzt das Tomatenpüree darauf verteilen, die frischen Tomatenachtel und die Käsescheiben auflegen und die Lasagne mit Schmand ca. 35 Minuten im Backofen auf der 2. Schiene von unten backen.

Tipps zum Rezept

Die im Handel erhältlichen Lasagneblätter ohne Vorkochen sind besonders praktisch, weil sie totel einfach einzuschichten sind. Sie lassen sich auch gut zerbrechen, um Lücken auszufüllen und garen während des Backens.

Lasagneblätter, die vor der Zubereitung gekocht werden müssen, können ebenfalls verwendet werden. Alternativ dazu zeigt unser Rezept, wie einfach Lasagneblätter selbstgemacht werden können.

Die Lasagne eventuell 10 Minuten vor Beendigung der Backzeit mit Backpapier oder Alufolie abdecken, damit sie nicht zu dunkel wird.

Sobald die Lasagne fertig gebacken ist, aus dem Backofen nehmen. Dann noch 5 Minuten ruhen lassen, damit sich die Säfte und Aromen gleichmäßig verteilen.

Ähnliche Rezepte

Süße Lasagne

Süße Lasagne

Süße Lasagne ist ein wundervolles Dessert, das aus frischen Beeren, Löffelbiskuits und einer Mascarpone-Joghurtcreme besteht.

Lasagne-Bolognese

Lasagne-Bolognese

Auf diese leckere und würzige Lasagne-Bolognese freut sich die ganze Familie und das Rezept dafür ist völlig unkompliziert nachzukochen.

Lasagne ohne Käse

Lasagne ohne Käse

Wer sagt denn, dass eine Lasagne ohne Käse nicht schmeckt? Nach diesem Rezept ist sie einfach gemacht und lässt geschmacklich keine Wünsche offen.

Lasagne mit Frischkäse

Lasagne mit Frischkäse

Lust auf eine köstliche Lasagne mit Frischkäse und einer Hackfleisch-Tomaten-Sauce? Ein einfaches Rezept, das an Sonne und Urlaub erinnert.

Spinatlasagne

Spinatlasagne

Grün, cremig und würzig kommt diese köstliche Spinatlasagne auf den Tisch. Das Rezept dafür ist recht schnell und unkompliziert zuzubereiten.

Kartoffellasagne

Kartoffellasagne

Diese leckere Kartoffellasagne ist ein wahrer Gaumenschmaus. Dabei sorgt das Rezept für Begeisterung.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte