Einfache Spinatlasagne

Dieses Rezept zeigt, wie lecker eine Einfache Spinatlasagne sein kann. Sie lässt sich prima vorbereiten und den Rest erledigt der Backofen.

Einfache Spinatlasagne

Bewertung: Ø 4,6 (325 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

450 g Blattspinat, tiefgekühlt
12 Stk Lasagneplatten, ohne Vorkochen
1 Stk Zwiebel
1 Stk Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
2 Stk Tomaten, groß
125 g Mozzarella
1 TL Olivenöl, für die Form
50 ml Wasser

Zutaten für die Schmandsauce

200 g Schmand
200 ml Gemüsebrühe, heiß
200 g Kräuter-Frischkäse
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und sehr fein würfeln. Das Olivenöl in einem flachen Topf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin etwa 3-4 Minuten anschwitzen.
  2. Anschließend den Blattspinat dazugeben, etwas Wasser angießen und bei mittlerer Temperatur etwa 10 Minuten dünsten, bis der Spinat aufgetaut ist.
  3. Währenddessen die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und klein würfeln. Am Ende der Garzeit unter den Spinat mischen.
  4. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit Öl ausfetten.
  5. In der Zwischenzeit die heiße Brühe mit dem Schmand und dem Frischkäse verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  6. Nun abwechselnd die Lasagneblätter, die Schmandsauce und den Spinat in die vorbereitete Form schichten und mit einer Schicht Schmandsauce abschließen.
  7. Den Mozzarella trocken tupfen, in Scheiben schneiden und auf der Einfachen Spinatlasagne verteilen.
  8. Die Form auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen schieben. Die Lasagne etwa 40-45 Minuten goldbraun backen und anschließend sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Auch frischer Spinat ist diesem Rezept herzlich willkommen. Dafür jungen Blattspinat verlesen, waschen und tropfnass in die gedünstete Zwiebel-Knoblauch-Mischung geben. Er fällt in wenigen Minuten zusammen, so dass sich die Garzeit um mindestens die Hälfte verkürzt.

Feste Flaschentomaten mit wenigen Kernen und Flüssigkeit sind besonders gut geeignet, aber auch kleine Kirsch- oder Datteltomaten, die ein feines, süßes Aroma besitzen.

Die Lasagneplatten müssen nicht vorgegart werden. Sie können leicht in Stücke gebrochen werden, damit sie in jede Ecke der Form passen.

Diese Lasagne ist mit dünnen Scheiben von gekochtem Schinken, Putenbrust oder Räucherlachs ausbaufähig und überaus schmackhaft.

Ähnliche Rezepte

Süße Lasagne

Süße Lasagne

Süße Lasagne ist ein wundervolles Dessert, das aus frischen Beeren, Löffelbiskuits und einer Mascarpone-Joghurtcreme besteht.

Lasagne-Bolognese

Lasagne-Bolognese

Auf diese leckere und würzige Lasagne-Bolognese freut sich die ganze Familie und das Rezept dafür ist völlig unkompliziert nachzukochen.

Lasagne ohne Käse

Lasagne ohne Käse

Wer sagt denn, dass eine Lasagne ohne Käse nicht schmeckt? Nach diesem Rezept ist sie einfach gemacht und lässt geschmacklich keine Wünsche offen.

Lasagne mit Frischkäse

Lasagne mit Frischkäse

Lust auf eine köstliche Lasagne mit Frischkäse und einer Hackfleisch-Tomaten-Sauce? Ein einfaches Rezept, das an Sonne und Urlaub erinnert.

Spinatlasagne

Spinatlasagne

Grün, cremig und würzig kommt diese köstliche Spinatlasagne auf den Tisch. Das Rezept dafür ist recht schnell und unkompliziert zuzubereiten.

Kartoffellasagne

Kartoffellasagne

Diese leckere Kartoffellasagne ist ein wahrer Gaumenschmaus. Dabei sorgt das Rezept für Begeisterung.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte