Marinara-Sauce

Das Rezept für diese würzige Marinara-Sauce lässt sich leicht nachkochen und sehr gut vorbereiten. Sie schmeckt vor allem zu Pasta und auf Pizza.

Marinara-Sauce

Bewertung: Ø 4,7 (9 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Zwiebeln
6 Stk Knoblauchzehen
6 EL Olivenöl
14 EL Tomatenmark, 3fach konzentriert
1 Dose Tomaten, geschält, á 800 g
1 Dose Tomaten, gehackt, á 400 g
2 EL Oregano, gerebelt
1 EL Thymian, getrocknet
1 EL Basilikum, getrocknet
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Prise Zucker
0.5 TL Chiliflocken (optional)
1 zw Basilikum
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen. Die Zwiebeln klein würfeln und den Knoblauch fein hacken.
  2. Dann das Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Zwiebelwürfel darin 2-3 Minuten anschwitzen. Den Knoblauch hinzufügen und alles weitere 2 Minuten dünsten.
  3. Jetzt das Tomatenmark dazugeben und unter Rühren 1 Minute mitdünsten. Dann die ganzen und die gehackten Dosentomaten in den Topf geben und mit den übrigen Zutaten verrühren.
  4. Die getrockneten Kräuter (Oregano, Thymian und Basilikum) einstreuen, die Hitze auf eine niedrige Stufe reduzieren und die Sauce etwa 30-45 Minuten zugedeckt leise köcheln lassen. Hin und wieder den Deckel abnehmen, damit der Dampf abziehen kann.
  5. Sobald die Marinara-Sauce schön dick eingekocht ist, mit Salz, Pfeffer, Zucker und - je nach Geschmack - mit Chiliflocken abschmecken.
  6. Die Sauce in eine Servierschale füllen, mit frischem Basilikum garnieren und sofort servieren.
  7. Oder die Sauce auskühlen lassen, in 1-2 Schraubgläser füllen, fest verschließen und bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Tipps zum Rezept

Der Name dieser Sauce ist irreführend. Er stammt aus einer Zeit, als eine einfache Pizza mit Tomaten die Speise der Fischer und Seefahrer war. Alle Zutaten waren preiswert, hatten eine gute Haltbarkeit und eine Pizza ließ sich auch in einem Ofen eines Schiffes backen.

Nichts destotrotz lässt sich die Marinara-Sauce mit Muschelfleisch und Sardellen maritim gestalten. Auch klein gehackte Oliven oder Kapern sowie fein geschnittenes Basilikum passen sehr gut dazu.

Ähnliche Rezepte

Jägersauce

Jägersauce

Eine selbstgemachte Jägersauce schmeckt einfach köstlich und kann zum Verfeinern von zahlreichen Gerichten verwendet werden. Hier das einfache Rezept.

Currysoße für Reis

Currysoße für Reis

Mit der delikaten Currysoße wird sogar einfacher Reis zum Genuss. Das Rezept für die leckere Currysoße für Reis sollte man immer zur Hand haben.

Schaschliksoße

Schaschliksoße

Diese köstliche Schaschliksoße kann zu vielen Fleischgerichten gereicht werden und verleiht diesen eine besondere Note.

selbstgemachte Currywurstsauce

selbstgemachte Currywurstsauce

Eine selbstgemachte Currywurstsauce ist schnell hergestellt - ein tolles Rezept, welches bei den Gästen sicher gut ankommt.

Italienische Tomatensoße

Italienische Tomatensoße

Mit diesem original italienischen Rezept für eine köstliche Tomatensoße kommt ein Stück Italien in jede Küche.

Vegane Béchamelsauce

Vegane Béchamelsauce

Die vegane Béchamelsauce ist eine pflanzliche Version des beliebten Klassikers. Das Rezept passt zu zahlreichen Gemüsesorten, Kartoffeln und zu Tofu.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte