Nussecken

Nussecken sind nicht nur in der Adventzeit sehr beliebt. Die knackigen Ecken kommen immer gut an - besonders mit diesem Rezept.

Nussecken

Bewertung: Ø 4,6 (32 Stimmen)
100 Minuten

Zutaten für 40 Portionen

5 g Butter, zum Einfetten
1 Prise Paniermehl

Zutaten für den Teig

250 g Mehl
1 Stk Ei
60 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
1 Stk Eigelb
125 g Butter, weich
125 g Butter, weich

Zutaten für den Belag

200 g Zucker
2 Pk Vanillinzucker
80 g Amarettini
200 g Chashewkerne
100 g Macadamianusskerne
100 g Mandeln, gemahlen
250 g Butter
4 EL Wasser

Zutaten zum Bestreichen

200 g Johannisbeergelee
1 Schuss Wasser

Zutaten zum Verzieren

150 g Zartbitter-Konfitüre
25 g Kokosfett
3 EL Haselnuss-Krokant
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, dann Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei sowie Eigelb hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Dann den Teig abgedeckt für 30 Minuten kalt stellen.
  2. In der Zwischenzeit ein Backblech mit Butter befetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Backofen auf 150 Grad (Umluft) vorheizen.
  3. Nun Amarettini, Cashew- und Macadamianusskerne in grobe Stücke hacken.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf das Backblech legen.
  5. Johannisbeergelee in eine kleine Schüssel geben, etwas Wasser hinzufügen und mit dem Schneebesen glatt rühren. Dann das Gelee gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.
  6. Für den Belag Butter, Zucker, Vanillezucker sowie Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Etwas abkühlen lassen, dann die gehackten Nüsse, Amarettini sowie die gemahlenen Mandeln zugeben, unterheben und die Masse auf dem ausgerollten Teig verteilen.
  7. Nun das Ganze im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene für ca. 30 Minuten goldbraun backen. Dann auf einem Kuchengitter für ca. 15 Minuten abkühlen lassen und anschließend die Kuchenplatte in ca. 40 Dreiecke teilen.
  8. Die Kuvertüre in Stücke hacken und zusammen mit dem Kokosfett im warmen Wasserbad schmelzen.
  9. Dann je beide Ecken der Nussecken in die Kuvertüre tauchen, abtropfen lassen und auf ein Kuchengitter legen. Zum Schluss noch etwas Haselnusskrokant auf die Schokoecken streuen und trocknen lassen.

Ähnliche Rezepte

Croissants

Croissants

Croissants bereichern das Frühstück und sind jede Kaloriensünde wert. Das Rezept nimmt einige Zeit in Anspruch, doch die Mühe lohnt sich!

Saftige Amerikaner mit Puddingpulver

Saftige Amerikaner mit Puddingpulver

Die leckeren Gebäckstücke vom Blech sind schnell gemacht und vor allem von Kindern heiß begehrt. Hier das Rezept für zuckersüße Amerikaner.

Käsefüße

Käsefüße

Die köstlichen Käsefüße dürfen auf keiner Party fehlen. Ihre Gäste werden nicht widerstehen können.

Nusskugeln

Nusskugeln

Die traditionellen Nusskugeln dürfen bei Ihrer Weihnachtsbäckerei nicht fehlen. Dieses super Rezept ist einfach zu bereiten.

Haselnussmakronen

Haselnussmakronen

Selbstgemachte Haselnussmakronen schmecken einfach traumhaft. Mit diesem einfachen und schnellen Rezept gelingen Sie super.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte