Nusszopf mit Marzipan

Dieser Nusszopf mit Marzipan ist so lecker, dass man ihn am liebsten bereits zum Frühstück genießen würde. Ein schönes Rezept für einen saftigen Zopf.

Nusszopf mit Marzipan

Bewertung: Ø 4,5 (94 Stimmen)

Zutaten für 16 Portionen

250 ml Milch, lauwarm
20 g Hefe, frisch
1 Stk Ei, Gr. M
1 Stk Eigelb
1.5 TL Meersalz
500 g Mehl
75 g Butter, weich, in Stückchen
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche
2 EL Zitronensaft, frisch gepresst

Zutaten für die Füllung

75 g Zucker
100 g Nüsse, gehackt (Hasel- oder Walnüsse)
400 g Marzipan-Rohmasse
2 Stk Eiweiße

Zutaten für den Guss

150 g Aprikosenkonfitüre
2 EL Wasser
150 g Puderzucker, gesiebt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Hefeteig:

  1. Zuerst die Hefe in eine Rührschüssel bröckeln und mit ein wenig von der lauwarmen Milch und dem Zucker glatt rühren.
  2. Dann das Ei, das Eigelb, Salz, Mehl und die restliche Milch hinzufügen und mit den Knethaken einer Küchenmaschine auf niedriger Stufe etwa 3-4 Minuten kneten.
  3. Dann eine höhere Geschwindigkeit wählen und den Teig weitere 5-6 Minuten kneten. Die Butterstückchen nach und nach unter den Teig arbeiten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  4. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

Zubereitung Füllung:

  1. Das Marzipan auf einer Gemüsereibe raspeln und mit dem Eiweiß und dem Zitronensaft in einer Schüssel mit den Schneebesen eines Handrührgerätes cremig rühren.
  2. Die gehackten Nüsse in eine beschichtete Pfanne ohne Fett geben und in etwa 3-4 Minuten goldbraun rösten, danach zur Seite stellen.

Zubereitung Nusszopf mit Marzipan:

  1. Den Backofen rauf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Anschließend den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und zu einem Quadrat (etwa 45 x 45 cm) ausrollen. Die Marzipanfüllung auf den Teig geben und mit einer Palette oder einer Teigkarte verstreichen.
  3. Die gerösteten Nüsse über die Füllung streuen und den Teig aufrollen. Die Teigrolle der Länge nach halbieren und die beiden Stränge miteinander verflechten.
  4. Anschließend - mit der Naht nach unten - auf das vorbereitete Backblech legen und auf der 2. Schiene von unten im vorgeheizten Backofen etwa 35 Minuten backen.
  5. Zuletzt die Konfitüre in einen kleinen Topf geben und mit etwas Wasser aufkochen lassen. Dann mit dem Puderzucker verrühren.
  6. Den Nusszopf mit Marzipan aus dem Ofen nehmen, sofort mit dem Aprikosen-Guss bestreichen und vor dem Anschneiden abkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Es ist wichtig, die Milch nur lauwarm zu erhitzen. Ist sie zu heiß, wird die Triebkraft der Hefekulturen zerstört und der Teig kann nicht mehr aufgehen.

Die Marzipan-Rohmasse etwa 2 Stunden lang im Kühlschrank durchkühlen lassen. Dann lässt sie sich auf einer Gemüsereibe ganz einfach raspeln.

Kein warmer Raum vorhanden? Dann einfach die Backofen-Lampe einschalten, die Schüssel mit dem Hefeteig hineinstellen und die Backofentür einen Spalt geöffnet lassen. Die Wärme der Lampe reicht aus, damit sich die Hefe entfalten kann und sich das Teigvolumen verdoppelt.

Es sieht hübsch aus, wenn der Nusszopf vor dem Servieren mit Puderzucker übersiebt wird.

Ähnliche Rezepte

Bananenbrot

Bananenbrot

Die Zutaten für dieses köstliche Bananenbrot sind schnell zusammengerührt. Das Rezept dafür ist unkompliziert und das Nachbacken macht Spaß.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Apfel-Hafer-Muffins

Apfel-Hafer-Muffins

Das Rezept für die Apfel-Hafer-Muffins ist rein pflanzlich und punktet mit einer Extraportion an Nährstoffen. Dazu passt ein Klecks Pflanzensahne.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte