Orangenbuttercreme

Das Orangenbuttercreme-Rezept eignet sich hervorragend für die Herstellung köstlicher Kuchen und Torten oder als Frosting und sie schmeckt super.

Orangenbuttercreme

Bewertung: Ø 4,6 (29 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

500 g Butter, weich, in Stückchen
250 ml Orangensaft
250 ml Milch
1 EL Orangenabrieb
2 Pk Vanillepuddingpulver
1 Msp Vanilleextrakt
100 g Zucker
1 Stk Eigelb
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Puddingpulver mit ein wenig Milch verrühren.
  2. Danach die restliche Milch mit dem Zucker, Orangensaft, Orangenabrieb, Vanille-Extrakt und dem Eigelb in einen Topf geben und alles glatt rühren.
  3. Nun die Orangen-Milch zum Kochen bringen und dann den Topf vom Herd ziehen. Die Puddingpulvermischung unter Rühren eingießen und nochmals zurück auf den Herd stellen.
  4. Die Puddingmasse unter ständigem Rühren 1 Minute aufkochen lassen, danach wieder vom Herd nehmen und in eine Rührschüssel füllen. Ein Stück Frischhaltefolie direkt auf die Puddingoberfläche legen, damit sich keine Haut bildet und den Pudding mindestens 45 Minuten abkühlen lassen.
  5. Als nächstes die Butter aus dem Kühlschrank nehmen, in Stückchen schneiden und Raumtemperatur annehmen lassen.
  6. Sobald die Puddingmasse nur mehr lauwarm ist, ein paar Mal kräftig umrühren und dann die weichen Butterstückchen nach und nach unterrühren.
  7. Die fertige Orangenbuttercreme kann nun zum Befüllen oder Bestreichen von Kuchen und Torten verwendet werden.

Tipps zum Rezept

Es kann schon mal passieren, dass Buttercreme gerinnt. In diesem Fall 2-3 EL der geronnenen Masse in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle leicht erwärmen und anschließend wieder unter die übrige Buttercreme rühren.

Ähnliche Rezepte

Schokocookies

Schokocookies

Schokocookies sind schnell gemacht und schmecken jedem - ob Groß oder Klein. Hier das einfache Rezept dazu.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

Zwiebelkuchen ohne Ei

Zwiebelkuchen ohne Ei

Aus wenigen Zutaten lässt sich nach diesem Rezept ein wunderbarer Zwiebelkuchen ohne Ei zubereiten, der sowohl warm als auch kalt gut schmeckt.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Früchtebrot

Früchtebrot

Saftig und geschmackvoll ist dieses Früchtebrot. Hier das tolle Rezept mit getrockneten Früchten, Nüssen und Zimt!

Knusprige Schokoladen-Cookies

Knusprige Schokoladen-Cookies

Knusprige Schokoladen-Cookies sind mit diesem Rezept blitzschnell gebacken. Die Zutaten für die schokoladigen Kekse hat man fast immer zuhause.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte