Original Schwäbische Maultaschen

In Italien sind es Ravioli, in Baden-Württemberg die Original Schwäbischen Maultaschen, die herzhaft gefüllt und dann in Kraftbrühe serviert werden.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Mehl
4 Stk Eier, Gr. M
1 TL Salz
2 EL Petersilie, gehackt
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche
1 l Fleischbrühe, kräftig
1 EL Paniermehl, optional
0.5 TL Salz, für das Kochwasser

Zutaten für die Füllung

500 g Kalbsbrät
250 g Spinat, jung
1 Stk Ei, Gr. M
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Msp Muskatnuss, frisch gerieben
2 Stk Zwiebeln
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Mehl mit den Eiern und dem Salz in einer Schüssel vermischen, dann zu einem geschmeidigen Nudelteig kneten und in Frischhaltefolie wickeln. Den Nudelteig anschließend für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. In der Zwischenzeit den Spinat verlesen, grobe Stiele entfernen und gründlich waschen. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, den Spinat darin etwa 1-2 Minuten blanchieren, abgießen und kalt abschrecken.
  3. Die Zwiebeln abziehen und sehr fein hacken. Den Spinat kräftig ausdrücken, damit möglichst wenig Flüssigkeit darin verbleibt und auf einem Arbeitsbrett grob hacken.
  4. Danach das Kalbsbrät mit dem Spinat, dem Ei und den Zwiebelwürfeln verkneten und die Füllung mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Sofern der Füllung jetzt noch Bindung fehlt, etwas Paniermehl hinzufügen.
  5. Die Fleischbrühe in einen Topf geben und bei mittlerer Temperatur zum Kochen bringen.
  6. Als nächstes eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den gekühlten Nudelteig darauf etwa 0,5 cm dick ausrollen. Mit einem Teigrad oder einem Messer in Rechtecke (10 x 20 cm) schneiden und die Füllung auf der Hälfte der Rechtecke verteilen.
  7. Die Teigränder leicht mit Wasser bestreichen, ein zweites Teigrechteck auf die Füllung legen und die Teigränder mit Hilfe einer Gabel fest andrücken.
  8. Nun die Original Schwäbischen Maultaschen in die kochende Brühe geben, die Temperatur reduzieren und etwa 8-12 Minuten garen. Zuletzt auf vorgewärmte Suppenteller verteilen, mit der heißen Brühe übergießen, mit der Petersilie bestreuen und genießen.

Tipps zum Rezept

Das Kalbsbrät verleiht den Maultaschen einen typischen Geschmack, daher rechtzeitig beim Schlachter vorbestellt werden.

Ähnliche Rezepte

Pancake Grundrezept

Pancake Grundrezept

Mit diesem leckeren Pancake Grundrezept gelingen tolle Pfannkuchen ohne viel Aufwand.

Zitronenglasur

Zitronenglasur

Mit dieser Zitronenglasur werden viele Plätzchen zum richtigen Genuss. Mit diesem schnellen und einfachen Rezept gelingt die Glasur.

Pfannkuchen Grundrezept

Pfannkuchen Grundrezept

Egal, ob mit einer süßen oder herzhaften Füllung - Pfannkuchen muss man einfach lieben. Hier das Grundrezept für leckere Pfannkuchen.

Rührteig

Rührteig

Mit diesem traditionellen Rezept gelingt der Rührteig einfach und schnell, zudem ist dieser vielseitig einsetzbar.

Ölteig Grundrezept

Ölteig Grundrezept

Dieser saftige Ölteig kann als Basis für viele Kuchen verwendet werden. Hier das einfache Rezept zum Nachbacken.

Reisnudeln kochen

Reisnudeln kochen

Reisnudeln sind eine beliebte Zutat vieler asiatischer Gerichte. Mit diesem Rezept gelingt die Zubereitung der Reisnudeln.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte