Paprika selber einlegen

Wer schon immer mal Paprika selber einlegen wollte, wird sich über dieses Rezept freuen. Es benötigt etwas Zeit, aber eine köstliche Belohnung folgt.

Paprika selber einlegen

Bewertung: Ø 4,8 (5 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1.4 kg Paprika, rot, gelb, orange
600 ml Olivenöl

Zutaten für den Sud

6 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Bio-Zitrone
100 ml Balsamico, weiß
2 TL Salz
1 EL Zucker
2 l Wasser
4 zw Rosmarin
12 zw Thymian
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung der Paprika:
  1. Zunächst den Backofen auf die höchste Stufe vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. In der Zwischenzeit die Paprikaschoten halbieren und putzen, also den Stielansatz, die Kerne und die weißen Trennhäute entfernen.
  3. Die halbierten Schoten anschließend waschen, trocken tupfen und mit den Schnittflächen nach unten auf das Backblech legen.
  4. Den Backofengrill einschalten und das Blech auf die oberste Schiene direkt unter den Grill schieben.
  5. Die Paprika etwa 15-20 Minuten rösten, bis ihre Haut Blasen wirft und sehr schwarz wird.
  6. Dann aus dem Ofen nehmen, ein feuchtes Küchentuch auf die Schoten legen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen.
  7. Nun die verbrannte Haut - am besten mit den Fingern - abziehen und die Schoten in etwa 4 cm breite Streifen schneiden.
Zubereitung des Sud:
  1. Als Nächstes die Zitrone heiß abwaschen und die Schale mit einem Sparschäler dünn abschälen, ohne dass weiße Innenhaut daran verbleibt. Den Knoblauch abziehen und halbieren.
  2. Das Wasser in einen Topf geben, die Zitronenschale, den Knoblauch, den Essig, Salz, Zucker, Rosmarin- und Thymianzweige hinzufügen, erhitzen und alles 1 Minute aufkochen.
  3. Den Sud vom Herd ziehen, die Paprikaschoten einlegen und etwa 1 Stunde abkühlen lassen.
Fertigstellen:
  1. Anschließend den Sud durch ein feines Sieb abgießen und alles gut abtropfen lassen.
  2. Die gerösteten Paprika mit den aufgefangenen Knoblauchzehen, der Zitronenschale und den Kräuterzweigen in 2 Schraubgläser (á 500 ml) schichten.
  3. Zuletzt das Olivenöl in einem Topf auf etwa 85 °C erhitzen und in die Gläser gießen, bis die Paprika gut bedeckt sind.
  4. Die Gläser fest verschließen und auf einer Arbeitsfläche mehrfach aufstoßen, damit eventuell vorhandene Luft nach oben steigt.
  5. Die gefüllten Gläser mindestens 2 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen und dann als Antipasti oder zu Gegrilltem genießen.

Tipps zum Rezept

Es empfiehlt sich, entsprechend kleinere Schraubgläser zu verwenden, wenn man Paprika selber einlegen, dann aber verschenken möchte.

Die Paprika halten sich im Kühlschrank mindestens 3-4 Wochen.

Ähnliche Rezepte

Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika sind beliebt für jeden Geschmack. Ein einfaches, tolles Rezept zum Empfehlen.

Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika

Dieses Rezept für gefüllte Paprika ist ein Klassiker und ist vielseitig zu kombinieren.

Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika

Dieses Rezept für gefüllte Paprika ist einfach zubereitet und schmeckt wirklich toll! Dabei sind die Paprikaschoten mit einer Hackfleischmasse gefüllt

Gefüllte Paprikaschoten

Gefüllte Paprikaschoten

Mit diesem Rezept für gefüllte Paprikaschoten wird ein traditionelles Gericht der Balkanküche zubereitet.

Gefüllte Spitzpaprika

Gefüllte Spitzpaprika

Bei diesem leckeren Rezept werden die Paprikaschoten mit einer Camembert-Frischkäse-Mischung gefüllt, paniert und anschließend frittiert.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte