Ragout fin

Ragout fin, serviert in feinen Blätterteigpasteten, sind eine feine Vorspeise in einem festlichen Menü. Das Rezept lässt sich dafür prima vorbereiten.

Ragout fin

Bewertung: Ø 4,3 (651 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Blätterteigpasteten
500 g Kalbfleisch (Nacken)
250 g Champignons
2 Stk Zwiebeln
20 g Butter
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Stk Zitrone
125 ml Weißwein, trocken
300 g Sahne
2 TL Speisestärke
1 Stk Ei
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für das Ragout fin zuerst das Kalbfleisch unter fließendem Wasser kurz abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in ca. 0,5 cm kleine Würfel schneiden.
  2. Die Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden. Die Zitrone halbieren und den Saft auspressen.
  3. Anschließend die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebelstücke darin hell andünsten.
  4. Das Fleisch hinzufügen und rundherum kurz anbraten. Dann die Champignons hinzugeben und ca. 1 Minute mitbraten.
  5. Nun mit Salz und Pfeffer würzen, den Zitronensaft, den Weißwein und die Sahne einrühren sowie das Lorbeerblatt hinzufügen. Das Ragout fin etwa 30 Minuten leise schmoren lassen, bis das Fleisch schön weich ist.
  6. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C (Ober-Unterhitze) vorheizen.
  7. Die Speisestärke mit einem Schuss Wasser glatt rühren und in die Sauce einrühren, damit sie bindet. Die Sauce nochmals abschmecken, den Topf vom Herd ziehen und das verquirlte Eigelb unterziehen.
  8. Das Ragout fin zurück auf den Herd stellen und auf kleinster Stufe warm halten.
  9. Zuletzt die fertigen Pasteten im Backofen aufbacken, mit dem Ragout befüllen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Die gefüllten Pasteten mit etwas gehackter Petersilie bestreuen und den Pasteten-Deckel schräg auflegen. Dazu unbedingt einen Zitronenschnitz und Worcestersauce reichen.

Oder das Ragout fin in kleine Auflaufförmchen füllen. Aus frischem Blätterteig Kreise (mit einer großen Tasse) ausstechen, die Förmchen damit abdecken und rundum andrücken. Zuletzt mit einer Mischung aus 1 Eigelb und 1 EL Milch bestreichen, mit einer Gabel vorsichtig einstechen und unter dem Backofengrill goldbraun backen.

Ganz ohne Blätterteig wird das Ragout fin in die Schalen von Jacobsmuscheln gefüllt, mit geriebenem Käse bestreut, mit Butterflöckchen belegt und 10 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze überbacken.

Für dieses Rezept lassen sich auch Reste vom Sonntagsbraten, Hühner- oder Putenfleisch verarbeiten.

Getränketipp

Das feine Ragout in der Pastete ist ein Imbiss oder eine warme Vorspeise. Mineralwasser, ein helles Bier oder ein Glas Weißwein passen bestimmt. Ein Glas Sekt macht das Ganze noch feiner.

Ähnliche Rezepte

Kalbsrahmschnitzel

Kalbsrahmschnitzel

Diese Kalbsrahmschnitzel sind einfach in der Zubereitung und schmecken sehr fein. Hier das Rezept.

Saltimbocca

Saltimbocca

Saltimbocca ist ein traditionelles italienisches Rezept. Dabei werden feine Kalbsschnitzel mit Schinken und duftendem Salbei verarbeitet.

Kalbsnierenbraten

Kalbsnierenbraten

Selbst ausgesprochene Gourmets schätzen einen delikaten Kalbsnierenbraten, wie nach diesem Rezept.

Vitello Tonnato

Vitello Tonnato

Vitello Tonnato ist die köstliche Symbiose aus zartem Kalbfleisch und Thunfisch und das Rezept dafür gehört zu den besten italienischen Klassikern.

Saures Lüngerl

Saures Lüngerl

Das Rezept für Saures Lüngerl steht bei Liebhabern von Innereien ganz oben auf der Liste. Dieser Klassiker lässt sich recht einfach zubereiten.

Kalbshaxenscheiben

Kalbshaxenscheiben

Bei diesem Rezept werden die Kalbshaxenscheiben in einem Sud aus Gemüse und erlesenen Gewürzen geschmort.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte