Ratatouille aus dem Backofen

Ratatouille schmeckt lecker und gesund. Bei diesem Rezept wird das Gemüse mit Feta verfeinert.

Ratatouille aus dem Backofen

Bewertung: Ø 4,5 (2 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Zwiebel
1 Stk Knoblauchzehe
0.5 Stk Aubergine
0.5 Stk Paprika, rot
0.5 Stk Paprika, gelb
0.5 Stk Paprika, grün
1 Stk Zucchini
2 EL Olivenöl
1 zw Thymian
1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
2 Stk Tomaten
200 g Feta
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und fein hacken. Aubergine sowie Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und würfelig schneiden. Thymian waschen und fein hacken.
  3. Nun 1 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel- sowie Knoblauchstücke darin glasig dünsten und dann in eine ofenfeste Auflaufform füllen.
  4. Anschließend das restliche Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Aubergine-, Zucchini- und Paprikastücke darin andünsten. Thymian und Pfeffer hinzufügen und die Masse ebenso in die Auflaufform geben.
  5. Die Tomaten kreuzweise einschneiden, mit heißem Wasser überbrühen, nach 30 Sekunden das Wasser abseihen, die Tomaten mit kaltem Wasser abschrecken, die Haut abziehen, Stielansatz entfernen und die Tomaten in kleine Stücke schneiden.
  6. Nun die Tomatenstücke ebenso in die Auflaufform geben und im vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten schmoren. In der Zwischenzeit Feta in Würfel schneiden und nach 25 Minuten über dem Ratatouille aus dem Backofen verteilen.

Tipps zum Rezept

Ratatouille als Beilage oder mit frischem Brot servieren.

Ähnliche Rezepte

Spitzkohl

Spitzkohl

Hier ein schnelles und einfaches Gemüserezept. Spitzkohl ist eine köstliche Beilage und schmeckt echt lecker.

Krautspatzen

Krautspatzen

Wer auf der Suche nach einem einfachen und leckeren Herbstgericht ist, wird von diesem Rezept für Krautspatzen begeistert sein.

Zucchinipastete mit Tomatenpüree

Zucchinipastete mit Tomatenpüree

Zucchinipastete mit Tomatenpüree sieht nicht nur sehr dekorativ aus, sondern schmeckt auch sehr gut. Bei diesem Rezept isst vor allem das Auge mit.

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Diese veganen Spinat-Kartoffel-Bratlinge gelingen auch ohne Ei. Servieren Sie zu diesem pflanzlichen Rezept einen Dip und einen Salat der Saison.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte