Ratatouille mit Reis

Ratatouille mit Reis ist ein herrlich unkompliziertes, leckeres Gericht, bei dem niemand Fleisch vermisst. Dieses Rezept gehört in jede Sommerküche.

Ratatouille mit Reis

Bewertung: Ø 4,9 (15 Stimmen)

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen, den Reis hineingeben und 1 Minute aufkochen lassen. Danach die Temperatur auf die niedrigste Stufe reduzieren und den Reis etwa 20 Minuten quellen lassen.
  2. Den Reis danach in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  3. Während der Reis kocht, die Aubergine putzen, der Länge nach in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit Salz bestreuen. Anschließend etwa 5-8 Minuten Wasser ziehen lassen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Würfel schneiden.
  4. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und würfeln. Die Paprikaschoten putzen, waschen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Die Tomaten waschen, vierteln und dabei den Stielansatz entfernen. Die Zucchini waschen, putzen und in Scheiben schneiden.
  5. Nun die Hälfte des Öls in einem weiten Schmortopf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin etwa 3-4 Minuten glasig anschwitzen. Dann das restliche Öl hinzufügen, erhitzen und die Auberginen- und Paprikawürfel darin 5 Minuten braten. Zuletzt die Zucchini hinzufügen und alles weitere 5 Minuten braten.
  6. Die Tomaten und Dosentomaten unter das Gemüse mischen, die Kräuter hinzufügen und alles bei niedriger Hitze etwa 15 Minuten schmoren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Reis unterheben.
  7. Die Ratatouille mit Reis noch einmal 5 Minuten erhitzen, danach mit frischem Weißbrot oder als Beilage servieren.

Tipps zum Rezept

Kalte Ratatouille schmeckt übrigens als Antipasto auch sehr gut.

Ähnliche Rezepte

Epli mit Gemüsepfanne und Gyros

Epli mit Gemüsepfanne und Gyros

Bei diesem griechischen Pfannengericht Epli mit Gemüsepfanne und Gyros erinnert an Urlaub und Meer. Hier das einfache Rezept.

Gemüserösti

Gemüserösti

Dieses Rezept für Gemüserösti peppt den normalen Kartoffelrösti einmal so richtig auf und stellt eine frische Alternative dar.

Gemüseauflauf mit Sahne

Gemüseauflauf mit Sahne

Das Gemüse für diesen Gemüseauflauf mit Sahne kann - je nach Saison - angepasst werden. Dabei bleiben das Rezept und die Zubereitung unverändert.

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Diese veganen Spinat-Kartoffel-Bratlinge gelingen auch ohne Ei. Servieren Sie zu diesem pflanzlichen Rezept einen Dip und einen Salat der Saison.

Senfgurken

Senfgurken

Bei den selbst eingelegten Senfgurken greift jeder gerne zu. Ein tolles, sehr schmackhaftes Rezept.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte