Reis mit Auberginen-Bohnen-Sauce

Dieser Reis mit Auberginen-Bohnen-Sauce ist alles andere als langweilig. Er schmeckt prima, ist gesund und das Rezept dafür ist einfach.

Reis mit Auberginen-Bohnen-Sauce

Bewertung: Ø 4,4 (140 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

2 EL Rapsöl
2 Tasse Reis
4 Tasse Wasser
1 Stk Zwiebel
2 Stk Auberginen
1 Stk Paprika, rot
5 Stk Knoblauchzehen
1 Dose Bohnen, weiß, á 400 g
2 Dose Cherrytomaten
0.5 Tube Tomatenmark
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Salz, für das Kochwasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Wasser und etwas Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Den Reis hineingeben, die Temperatur auf die niedrigste Stufe reduzieren und den Reis in etwa 20 Minuten garen.
  2. Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch schälen, die Zwiebel fein hacken und den Knoblauch fein reiben. Dann die Aubergine waschen, trocken tupfen, die Enden entfernen und den Rest klein schneiden.
  3. Anschließend die Paprika halbieren, das Kerngehäuse entfernen, waschen und die Schote ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Danach die Bohnen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und gut abtropfen lassen.
  4. Nun das Öl in einer hohen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Das klein geschnittene Gemüse dazugeben und alles zugedeckt etwa 8 Minuten schmoren.
  5. Die Tomaten, das Tomatenmark und die Bohnen hinzufügen und kurz mitschmoren.
  6. Jetzt die Gemüse-Sauce mit dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  7. Den gegarten Reis gegebenenfalls in ein Sieb abgießen, gut abtropfen lassen und den Reis mit Auberginen-Bohnen-Sauce - entweder getrennt oder miteinander vermischt - anrichten.

Tipps zum Rezept

Wer die eventuell in Auberginen enthaltenen Bitterstoffe nicht mag, bestreut die Auberginenwürfel mit Salz und lässt sie etwa 20 Minuten Wasser ziehen. Dabei werden die Bitterstoffe ausgeschwemmt. Vor der Weiterverarbeitung mit Küchenpapier trocken tupfen.

In erster Linie ist der hohe Eiweißgehalt weißer Bohnen hervorzuheben, da das pflanzliche Protein besonders wichtig für eine veganen oder vegetarische Ernährungsweise ist. Zudem ist er für den Muskelaufbau wichtig und sorgt für ein lange anhaltendes Sättigungsgefühl.

Die Bohnen vor dem Kochen unbedingt kalt waschen. Das reduziert die blähende Wirkung, denn in der Konservenflüssigkeit sammelt sich der Mehrfachzucker aus den Bohnen an.

Übrigens schmeckt die Auberginen-Bohnen-Sauce auch ohne Reis gut zu kurzgebratenem Fleisch, besonders zu Lamm.

Ähnliche Rezepte

Gemüse Reis Wokpfanne

Gemüse Reis Wokpfanne

Eine Wokpfanne mit Gemüse und Reis ist ein sehr gesundes, vegetarisches Rezept, denn beim Garen im Wok bleiben die Vitamine sehr gut erhalten.

Thunfisch-Reis

Thunfisch-Reis

Mit diesem portugiesischen Rezept gelingt ein leckerer Thunfisch-Reis, der mit grüner Paprika, Tomaten und Weißwein viel Geschmack mit sich bringt.

Apfel-Reis-Auflauf

Apfel-Reis-Auflauf

Ein warmer Apfel-Reis-Auflauf schmeckt nicht nur Kindern besonders gut, auch Erwachsene sind von diesem köstlichen Rezept angetan.

Gebratener Reis mit Pute

Gebratener Reis mit Pute

Gebratener Reis mit Pute wird im Wok zubereitet. Ein gesundes, einfaches und schnelles Rezept.

Ajvar-Reis

Ajvar-Reis

Die würzige Beilage mit der Paprikapaste gibt Kurzgebratenem den Pfiff. Hier ein Rezept für Ajvar-Reis, das leicht gelingt.

Tomatenreis

Tomatenreis

Der Tomatenreis passt als Beilage zu Kurzgebratenem ebenso wie zu Grillfleisch. Auch als vegetarische Hauptmahlzeit ist dieses Rezept zu empfehlen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte