Schaschlik-Spieße

Für Familie und Gäste sind diese Schaschlik-Spieße ideal. Sie schmecken super, machen satt und lassen sich mit diesem Rezept prima vorbereiten.

Schaschlik-Spieße

Bewertung: Ø 4,7 (708 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

5 Stk Zwiebeln, rot
1 Prise Salz
4 EL Schaschlik-Gewürzmischung
2 Stk Paprika, rot
2 kg Schweinenacken (mager)
2 EL Öl
20 Stk Metall- oder Holzspieße
2 Stk Paprika, gelb
10 Schb Speck (durchwachsen)
100 g Schaschlik-Sauce (nach Rezept)
1 Prise Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Fleisch von Haut und Sehnen befreien, kalt abspülen und gründlich trocken tupfen. Dann in ca. 4 cm große Würfel schneiden und mit dem Schaschlik-Gewürz einreiben.
  2. Die Zwiebeln schälen und in je 8 Spalten schneiden. Den Speck in ca. 4 cm große Stücke schneiden. Die Paprika halbieren, die Kerngehäuse entfernen, waschen und ebenfalls in ca. 4 cm große Stücke schneiden.
  3. Nun die Schaschlikspieße leicht einölen und dann abwechselnd das Fleisch, die Zwiebeln, den Speck sowie die Paprika aufstecken. Am Anfang und am Ende eines jeden Spießes sollte jeweils ein Fleischwürfel stecken.
  4. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße darin von allen Seiten kräftig anbraten.
  5. Die Spieße in die Fettpfanne des Backofens oder eine große Auflaufform legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die restlichen Zwiebel- und Speckstücke dazugeben und die Sauce über die Spieße gießen.
  6. Nun die Schaschlik-Spieße etwa 90 Minuten in vorgeheizten Backofen garen, bis das Fleisch schön weich ist. Währenddessen die Spieße 2-3 Mal wenden und zuletzt die Sauce abschmecken.
  7. Am Ende der Garzeit die Spieße aus der Sauce nehmen und im ausgeschalteten Backofen warm stellen. Die Sauce in einen Topf geben, mit einem Schneidstab pürieren und - je nach Konsistenz - eventuell mit einem Teelöffel - in wenig Wasser angerührter - Speisestärke binden.
  8. Die Spieße aus dem Backofen nehmen, auf einer vorgewärmten Servierplatte anrichten und die Sauce extra dazu reichen.

Tipps zum Rezept

Schweinenacken oder -rücken ist bestens geeignet, weil dieses Fleisch schön saftig bleibt. Die Fleisch-, Speck- und Gemüsewürfel nicht zu eng stecken, damit das Fleisch gleichmäßig garen kann.

Das Anbraten der Schaschliks ergibt einen schönen Bratensatz. Mit etwas Wasser oder Brühe ablöschen, loskochen und unter die Schaschliksauce rühren.

Eine Schaschlik-Gewürzmischung lässt sich ganz einfach selbst zubereiten. Dafür jeweils 1 TL Salz, frisch gemahlenen, schwarzen Pfeffer, Zucker, Cayennepfeffer, Zwiebel- und Knoblauchgranulat vermischen.

Perfekte Beilagen zum Schaschlik sind ein frischer, knackiger Krautsalat sowie selbstgemachte Pommes-Frites.

Getränketipp

Zu den köstlichen Spießen kann fast alles serviert werden: Helles Bier, Weißwein und auch ein leichter Rotwein. Der persönliche Geschmack soll entscheiden. Ein alkoholfreies Getränk, wie Mineralwasser, darf im Angebot nicht fehlen.

Ähnliche Rezepte

Sommerliche Gemüsespieße

Sommerliche Gemüsespieße

Diese bunten Gemüsespieße sind schnell und einfach zubereitet und der Beilagen-Hit auf jeder Grillparty. Hier das Rezept.

Gemüsespieße

Gemüsespieße

Leckere Gemüsespieße mit Zucchini, Paprika, Champignons und Zwiebeln versüßen jedem Vegetarier und Gemüsefan den Grillabend. Einfach lecker.

User Kommentare