Schneller Johannisbeerkuchen

Kuchenfans denken am liebsten in Blechen, denn sie garantieren viel leckeres Backwerk. So wie das Rezept für einen Schnellen Johannisbeerkuchen.

Schneller Johannisbeerkuchen

Bewertung: Ø 5,0 (7 Stimmen)

Zutaten für 24 Portionen

2 EL Butter, für das Blech

Zutaten für den Teig

250 g Butter, weich
185 g Zucker
5 Stk Eier, Gr. M
1 TL Bio-Zitronenabrieb
1 Prise Salz
300 g Dinkelmehl
150 g Speisestärke
400 g Schmand

Zutaten für den Belag

650 g Johannisbeeren, rot
100 g Mandeln, gehackt
3 EL Puderzucker, gesiebt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Butter ausfetten.
  2. Die weiche Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Zucker etwa 3 Minuten lang schaumig schlagen. Die Eier nach und nach einzeln unter die Buttermasse rühren und dann den Zitronenabrieb und das Salz dazugeben.
  3. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke mischen, nach und nach unter die übrigen Zutaten mischen und zuletzt den Schmand unterrühren. Den Teig nur solange rühren, bis sich alles so gerade eben miteinander verbunden hat.
  4. Nun die Johannisbeeren waschen, trocken tupfen und die Beeren mit Hilfe einer Gabel von den Rispen streifen.
  5. Den Teig auf das Backblech geben, gleichmäßig verteilen und glatt streichen. Die Johannisbeeren darauf verteilen und leicht in den Teig drücken.
  6. Zuletzt die gehackten Mandeln darüberstreuen und den Schnellen Johannisbeerkuchen auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens etwa 45 Minuten backen.
  7. Den fertigen Kuchen auf einem Gitter auskühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und genießen.

Tipps zum Rezept

Beim Schlagen der Butter-Eimischung gelangt viel Luft in die Masse. Sie sorgt dafür, dass der Teig schön locker wird. Damit die Luft nicht wieder entweicht, die Mehlmischung nur kurz unterheben.

Die Johannisbeeren am besten in einer Schüssel mit laufwarmem Wasser waschen. Darin leicht hin und herbewegen, damit sich Schmutzteilchen lösen können. Danach auf einem Küchentuch abtropfen lassen und trocken tupfen.

Sehr lecker ist der Kuchen auch mit einem dicken Zuckerguss. Den Zuckerguss zuletzt über den abgekühlten Kuchen träufeln und fest werden lassen. Frisch gepresster Zitronensaft, der statt des Wassers zum Anrühren verwendet wird, macht ihn besonders frisch.

Ähnliche Rezepte

Johannisbeer-Auflauf

Johannisbeer-Auflauf

Die süß-säuerlichen Beeren und der süße Teig sind eine tolles Team in diesem Rezept für einen leckeren, sehr fruchtigen Johannisbeer-Auflauf.

Johannisbeergelee

Johannisbeergelee

Selbstgemachtes Johannisbeergelee schmeckt superfruchtig und lecker. Dieses Rezept zeigt, wie einfach und schnell das Gelee zubereitet wird.

Johannisbeerkuchen mit Baiser

Johannisbeerkuchen mit Baiser

Dieser saftig-süße Johannsibeerkuchen mit Baiser ist ein toller Sommerkuchen. Das Rezept backt ihn auf dem Blech, damit jeder ein Stück bekommt.

Johannisbeermarmelade

Johannisbeermarmelade

Das Rezept für diese leckere Johannisbeermarmelade verwendet die schwarzen Früchte, weil sie ein kräftiges Aroma haben, aber fein-säuerlich sind.

Schnelles Johannisbeermus

Schnelles Johannisbeermus

Dieses Schnelle Johannisbeermus-Rezept ergibt einen wunderbaren Fruchtspiegel für Desserts und ist Basis für Johannisbeer-Mousse oder -Quark.

Johannisbeer-Schaum

Johannisbeer-Schaum

Im Sommer ist dieser süß-säuerliche Johannisbeer-Schaum das perfekte Dessert und mit diesem Rezept ganz einfach und fix zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte