Schnüüsch mit getrockneter Kartoffelschale

Schnüüsch ist ein traditionelles Eintopfgericht aus Schleswig-Holstein – hier eine Variante mit getrockneter Kartoffelschale.

Schnüüsch mit getrockneter Kartoffelschale

Bewertung: Ø 4,1 (22 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

6 Stk Kartoffeln, jung
1 Prise Salz
4 Stk Karotten
4 Stk Mairüben
2 Stk Rüben, Tondo di Chioggia
0.5 Stk Blumenkohl
200 g Brechbohnen
1 TL Zucker
1 Stk Lorbeerblatt
4 EL Weizenmehl, Type 405
4 EL Süßrahmbutter
1 Msp Muskatnuss, gerieben
1 Msp Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Kartoffeln mit Schale gründlich waschen und in Salzwasser für etwa 20 Minuten kochen, bis sie wachsweich sind. Herausnehmen und auskühlen lassen.
  2. Wenn sie etwas abgekühlt sind, vorsichtig mit einem Messer die Schale abpellen. Hierbei darauf achten, dass die Stücke nicht zu klein sind und evtl. Kartoffelreste mit dem Messerrücken abgeschabt werden.
  3. Danach die Schalen leicht salzen und auf einem Backpapier für 2 Stunden bei 70 °C im Backofen bei Umluft trocknen.
  4. In der Zwischenzeit das gesamte Gemüse waschen, Karotten, Mairüben und Tondo-di-Chioggia-Rüben schälen und in Scheiben bzw. Spalten schneiden.
  5. Den halben Blumenkohl in kleinere Röschen zerteilen und beiseitestellen. Von den Bohnen beide Enden abschneiden. Etwa 3 Liter Salzwasser zum Kochen bringen, Zucker und Lorbeerblatt zugeben. Das geschnittene Gemüse zufügen, etwa 10 Minuten bissfest kochen, herausnehmen und in einer Schüssel beiseitestellen.
  6. Aus Mehl und weicher Süßrahmbutter eine homogene Masse herstellen. Etwa 400 ml des Gemüse-Kochwassers aufkochen und mit der Mehlbutter abbinden, bis eine sämige Sauce entstanden ist. Mit Muskatnuss und Pfeffer abschmecken.
  7. Zum Schluss das Gemüse unter die Sauce mischen und mit den getrockneten Kartoffelschalen garnieren.

Tipps zum Rezept

Das Rezept stammt aus dem Buch Norddeutsch by Nature - © Christian Verlag / Tommy Hetzel

Ähnliche Rezepte

Snuten un Poten

Snuten un Poten

Ein deftiges Rezept aus dem hohen Norden. Snuten un Poten schmecken gut und kommen mit Sauerkraut und Püree auf den Tisch.

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen ist mehr als ein einfacher Butterkuchen. Wer saftigen Blechkuchen liebt, sollte ihn unbedingt ausprobieren.

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Weil die kleinen Nordseekrabben so lecker sind, findet man sie in vielen Rezepten. So wie in dieser Blumenkohlsuppe mit Krabben.

Heißwecken

Heißwecken

Heißwecken sind in der Region heiß geliebt, besonders dann, wenn sie mit Schlagsahne gefüllt sind. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren.

Schwarzsauer

Schwarzsauer

Ein altes Rezept, das früher an Schlachttagen zubereitet wurde. Schwarzsauer ist ein deftiges Gericht, das mit Schweineblut gekocht wird.

Holsteiner Schusterkarbonade

Holsteiner Schusterkarbonade

In früheren Zeiten musste Bauchfleisch das Schweinekotelett ersetzen. Die Holsteiner Schusterkarbonade schmeckt nach diesem Rezept auch heute noch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte