Semmelknödel

Wenn mal wieder Brötchen vom Vortag übrig sind, eignet sich dieses Rezept perfekt zur Herstellung leckerer Semmelknödel.

Semmelknödel

Bewertung: Ø 4,3 (3 Stimmen)
45 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

500 g Brötchen, alt
0.25 ml Milch
2 Stk Zwiebeln
1 EL Butter
0.5 Bund Petersilie
3 Stk Eier
3 TL Salz
0.5 TL Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Brötchen zerkleinern - entweder zerreißen oder in Würfel schneiden. Diese dann in eine Schüssel geben.
  2. Nun die Milch in einem kleinen Topf erwärmen und über die Brötchenstückchen gießen. Dem Brot für ca. 20 Minuten Zeit geben, die Flüssigkeit aufzusaugen.
  3. Dann die Zwiebel schälen und klein schneiden. Die Butter in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anbraten.
  4. Im Anschluss die Petersilie waschen, die Blätter vom Stiel trennen und sie klein hacken. Die Petersilie mit den Zwiebeln und den Eiern zu den Brötchen geben und gut vermischen. Schließlich mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Aus dem Teig 8 Semmelknödel formen.
  6. Zuletzt einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Knödel darin für 15 Minuten köcheln lassen.

Ähnliche Rezepte

Mehlknödel

Mehlknödel

Diese köstlichen Mehlknödel schmecken wie von Oma. Hier das beliebte, einfache und vielseitige Rezept.

Gemüse-Kartoffelpuffer

Gemüse-Kartoffelpuffer

Die Gemüse-Kartoffelpuffer schmecken mit selbstgemachter Knoblauchsauce besonders gut. Hier das gesunde und einfache Rezept.

Kartoffelgnocchi

Kartoffelgnocchi

Kartoffelgnocchi schmecken selbst gemacht am besten. Mit diesem Rezept gelingt der Klassiker ganz einfach.

Brezenknödel

Brezenknödel

Zu deftigen Braten mit Sauce sind die Brezenknödel einfach eine runde Sache. Das Rezept für die leckeren Knödel steht hier.

Gebratene Kartoffelnudeln

Gebratene Kartoffelnudeln

Gebratene Kartoffelnudeln sind eine prima Alternative zu Pommes. Das Beilagen-Rezept ist einfach und gut.

Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer müssen knusprig und goldgelb sein. Mit diesem Rezept gelingen sie genauso, wie sie sein müssen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte