Spargelragout mit Kartoffeln

Wird günstiger Bruchspargel angeboten, sofort zugreifen! Er ist die Basis für unser Spargelragout mit Kartoffeln-Rezept, das nach Frühling schmeckt.

Spargelragout mit Kartoffeln

Bewertung: Ø 4,5 (33 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

Zutaten für den Spargel

500 g Spargelbruch, weiß
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
600 ml Wasser

Zutaten für die Kartoffeln

400 g Kartoffeln, neue, festkochend
1 TL Salz, für das Kochwasser

Zutaten für die Sauce

500 ml Spargelkochwasser
20 g Butter
20 g Mehl
200 ml Schlagsahne
1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
1 Prise Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
1 Prise Salz
2 EL Crème fraîche
3 zw Estragon, frisch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Bruchspargel waschen, sorgfältig schälen und die Enden abschneiden. Den Spargel mit Wasser und etwas Salz und Zucker erhitzen und 1 Minute aufkochen. Dann vom Herd ziehen und 5 Minuten im Kochwasser ziehen lassen.
  2. Den Spargel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und zur Seite legen. Die benötigte Menge Kochwasser abmessen und zur Seite stellen.
  3. Anschließend die Kartoffeln waschen und in reichlich Salzwasser etwa 20 Minuten garen. Danach abgießen, kurz ausdampfen lassen und noch heiß pellen.
  4. Nun die Butter in einem weiten Topf in etwa 3 Minuten schmelzen. Das Mehl mit einem Schneebesen einrühren und das Spargelkochwasser angießen.
  5. Dann 1 Minute unter Rühren aufkochen, die Sahne dazugeben und bei mittlerer Hitze in etwa 15 Minuten sämig einkochen lassen; währenddessen mehrfach umrühren.
  6. Die Sauce mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln in etwas dickere Scheiben schneiden, mit dem gegarten Spargel in die Sauce geben und auf kleiner Flamme 6-8 Minuten erhitzen.
  7. In der Zwischenzeit den Estragon waschen, trocken schütteln und fein hacken. Kurz bevor das Spargelragout mit Kartoffeln serviert wird, die Crème fraîche und den Estragon unterrühren und dann genießen.

Tipps zum Rezept

Bruchspargel wird häufig sehr günstig angeboten. Die Stücke sind unterschiedlich lang und breit, aber letztlich ist die Ausbeute an Spargelköpfen im Vergleich zu Stangenspargel groß. Das macht Bruchspargel perfekt für Ragouts und Suppen.

Das cremige Ragout schmeckt solo sehr gut. In Kombination mit wachsweich gekochten Eiern, gedünstetem Fisch, geräuchertem Lachs oder Kalbfleisch-Frikadellen schmeckt es umwerfend.

Ähnliche Rezepte

Lachs mit Spargel

Lachs mit Spargel

Lachs mit Spargel stellt eine gesunde Kombination dar. Mithilfe von diesem einfachen Rezept werden Sie von dem raffiniertem Ergebnis begeistert sein!

Spargel mit Schmandsauce

Spargel mit Schmandsauce

Die gesunden Stangen kennt man mit Sauce Hollandaise. Das Rezept für Spargel mit Schmandsauce bringt mal Abwechslung.

Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe

Diese köstliche Spargelcremesuppe mit weißem Spargel ist geschmacklich ein Hit. Mit diesem Rezept gelingt diese Vorspeise ganz einfach und schnell.

Spargelsuppe ohne Sahne

Spargelsuppe ohne Sahne

Mit diesem Rezept bereitet man eine Spargelsuppe ohne Sahne zu, die zwar leicht, aber besonders geschmacksintensiv ist.

Spargelcurry

Spargelcurry

Ein tolles Essen gelingt mit dem Rezept für Spargelcurry. Der Geschmack erinnert dabei ein bisschen an Indien.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte