Tomaten-Farfalle

Von diesem Rezept für Tomaten-Farfalle kann ein echter Pasta-Fan nicht genug bekommen. Aber auch alle anderen werden dieses Rezept lieben.

Tomaten-Farfalle

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)
40 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

350 g Farfalle
2 Prise Salz
1 Stk Zwiebel, mittelgroß
2 EL Olivenöl
1 TL Butter, zum Ausfetten
1 EL Rosmarinnadeln, gehackt
1 Dose Tomaten in Stückchen, ca.400 ml
2 Prise Pfeffer
1 Prise Zucker
0.5 Bund Basilikum
250 g Kirschtomaten
220 gl Bergkäse, gerieben
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen, dann abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  2. Die Zwiebel schälen und den Knoblauch abziehen, beides fein würfeln. Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebel- sowie die Knoblauchstücke darin glasig dünsten lassen.
  3. Jetzt Rosmarin dazugeben und kurz mitdünsten. Die Dose Tomatenstückchen mit dem Saft dazugeben und etwas einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzig abschmecken.
  4. Den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Basilikum waschen, die Blättchen abzupfen und in dünne Streifen schneiden. Die Kirschtomaten waschen, halbieren, mit Basilikum und Nudeln in die Sauce geben. Dann einmal aufkochen lassen.
  5. Die Tomaten-Farfalle nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend in eine ausgefettete Auflaufform füllen.
  6. Zum Schluss den Bergkäse auf die Masse streuen und ca. 15 Minuten, auf der mittleren Schiene backen.

Tipps zum Rezept

Nach Geschmack die Tomaten-Farfalle mit Basilikum und Rosmarin garnieren.

Ähnliche Rezepte

Kirschenmichel

Kirschenmichel

Kirschenmichel ist ein tolles Rezept, um altbackene Brötchen sinnvoll und gut zu verwerten.

Auflauf mit Gemüse

Auflauf mit Gemüse

Der Auflauf mit Gemüse ist einfach in der Zubereitung, gesund und schmeckt hervorragend.

Sauerkirschauflauf

Sauerkirschauflauf

Zu den besten süßen Aufläufen gehört zweifellos der Sauerkirschauflauf. Das Rezept kann auch abgeändert werden, indem man Himbeeren verwendet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte