Tomatengratin mit Käse und Zucchini

Als Beilage zu kurzgebratenem Fleisch passt dieses Tomatengratin mit Käse und Zucchini vorzüglich und das Rezept vermittelt sommerlichen Genuss.

Tomatengratin mit Käse und Zucchini

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Rispentomaten, mittelgroß
1 kg Zucchini, mittelgroß, fest
1 Prise Salz
5 zw Thymian
1 EL Olivenöl, für die Form
100 g Hartkäse im Stück (z.B. Bergkäse)
100 g Raclettekäse, in Scheiben
3 Stk Knoblauchzehen
1 EL Butterflöckchen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit Olivenöl ausfetten.
  2. Anschließend die Zucchini waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Dabei die Enden entfernen und entsorgen.
  3. Eine schöne Tomatenrispe vorsichtig waschen, damit sich die Tomaten nicht lösen und auf Küchenpapier ablegen. Die restlichen Tomaten von den Rispen lösen, waschen und in Scheiben schneiden. Dabei die Fruchtansätze entfernen.
  4. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Den Thymian kalt abspülen, trocken tupfen und die Blättchen von den Zweigen streifen. Zuletzt den Käse fein reiben.
  5. Nun den Boden der vorbereiteten Form abwechselnd mit Zucchini- und Tomatenscheiben belegen, leicht salzen und darauf etwas Knoblauch, Thymian und Käse verteilen.
  6. Darauf eine weitere Lage Zucchini und Tomaten schichten, salzen, mit Knoblauch und Käse bestreuen und fortfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.
  7. Zum Schluss die Käsescheiben als letzte Schicht auf dem Gratin verteilen. Die Butterflöckchen daraufsetzen und die Tomaten an der Rispe darauf platzieren.
  8. Das Tomatengratin mit Käse und Zucchini auf die mittlere Schiene des heißen Backofens schieben und in etwa 45 Minuten goldbran überbacken. Dann herausnehmen, etwa 5 Minuten abkühlen lassen und in der Form servieren.

Tipps zum Rezept

Für das Gratin eignen sich mittelgroße Rispentomaten am besten. Wer die Rispe nicht mitbacken möchte, löst die Tomaten ab, halbiert sie und setzt sie mit den Schnittflächen nach unten on top.

Der mitgebackene Käse ist der wichtigste Geschmacksgeber in diesem Rezept. Wir empfehlen einen würzigen Bergkäse und entweder Raclette-Käse für die oberste Schicht oder einen gut schmelzenden Gratinkäse.

Ähnliche Rezepte

Käse-Makkaroni

Käse-Makkaroni

Da schmilzt nicht nur der Käse dahin: Das Rezept für Käse-Makkaroni lässt niemanden kalt.

Kasseler-Sauerkraut-Gratin

Kasseler-Sauerkraut-Gratin

Dieses deftige und preiswerte Kasseler-Sauerkraut-Gratin ist nach diesem Rezept einfach und ohne viel Aufwand zubereitet. Außerdem ist es superlecker.

Kartoffelgratin ohne Ei

Kartoffelgratin ohne Ei

Dieses Kartoffelgratin ohne Ei ist eine feine Beilage, die gut schmeckt und darüber hinaus auch noch preiswert ist. Versuchen Sie unser Rezept!

Filettopf Toskana

Filettopf Toskana

Schweinefilet lecker überbacken, das ist der Filettopf Toskana. Das Rezept wird Ihre Gäste überraschen.

Makkaroniauflauf mit Zucchini

Makkaroniauflauf mit Zucchini

Ein leckeres Rezept für Nudelauflauf kommt immer gut an, besonders wenn er so gut schmeckt wie dieser Makkaroniauflauf mit Zucchini.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte