Waffelteig Grundrezept

Dieser süße Waffelteig ist schnell und einfach zubereitet. Mit diesem Grundrezept sind im Nu köstliche Waffeln gezaubert.

Waffelteig Grundrezept

Bewertung: Ø 4,3 (356 Stimmen)
20 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

3 Stk Eier
1 Schuss Rum
1 Pk Vanillezucker
40 g Zucker, weiß
125 g Butter oder Margarine
1 Schuss Pflanzenöl für das Waffeleisen
200 g Weizenmehl
2 TL Backpulver, gestrichen
0.25 l Vollmilch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Waffelteig die Butter, den Zucker sowie den Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät solange verrühren, bis die Masse leicht schaumig ist.
  2. Anschließend die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Den Rum und das Eigelb zur Buttermasse hinzufügen und verrühren.
  3. Nun löffelweise und unter ständigem Rühren das Weizenmehl und das Backpulver unterheben.
  4. Danach so viel lauwarme Milch unter den Teig rühren, bis dieser dünnflüssig bzw. zähflüssig wird.
  5. Zum Schluss noch das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterrühren.

  6. Das Waffeleisen mit etwas Öl, mithilfe eines Pinsels, bestreichen und auf mittlere Temperatur erhitzen.
  7. Dann je nach Grö0e des Waffeleisens ca. 3 Esslöffel Teig in die Mitte des Waffeleisens geben (eventuell mit dem Löffel verstreichen) und portionsweise goldbraun backen (ca. 3-5 Minuten).

Tipps zum Rezept

Bevor man den Waffelteig in das Waffeleisen einfüllt, sollte man dies mit neutralem Öl einfetten und nach 2-3 Waffeln das Eisen nochmals einfetten. Der Waffelteig sollte dabei eine leicht zähflüssige Konsistenz haben, wenn er zu flüssig ist, werden die Waffeln zu dünn.

Die fertig gebackenen Waffeln mit Puderzucker besieben und mit Kompott servieren. Im Sommer sind Erdbeeren, Eis und Sahne gute Begleiter.

In vielen Familien ist das Waffelgebäck ein fester Bestandteil der klassischen Sonntagskaffeetafel. Auch bei Kindergeburtstagen ersetzen lustig dekorierte Waffeln mittlerweile die Geburtstagstorte. Durch die Vielfalt der Serviermöglichkeiten, entstehen immer wieder neue Geschmacksvariationen.

Frisch gebackene und ausgekühlte Waffeln lassen sich auch gut einfrieren. Diese einfach in einen Gefrierbeutel geben und luftdicht verpacken.

Ähnliche Rezepte

Crème-fraiche Waffeln

Crème-fraiche Waffeln

Crème-fraiche Waffeln sind mit diesem tollen Rezept kinderleicht zu backen und schmecken nicht nur den Kleinen.

Vanillewaffeln

Vanillewaffeln

Vanillewaffeln stechen durch ihr herrliches Vanillearoma hervor. Mit diesem Rezept ist diese Köstlichkeit schnell zubereitet.

Biskuitwaffeln

Biskuitwaffeln

Biskuitwaffeln sind einfach in der Zubereitung und schmecken locker und leicht. Ein Rezept zum Verlieben.

Haferflockenwaffeln

Haferflockenwaffeln

Haferflockenwaffeln schmecken nicht nur lecker, sondern das Rezept liefert auch noch eine gesunde Portion Energie.

Zimtwaffeln

Zimtwaffeln

Die leckeren Zimtwaffeln schmecken nicht nur in der Weihnachtszeit. Dieses einfache Rezept gelingt garantiert.

Herzwaffeln zum Muttertag

Herzwaffeln zum Muttertag

Waffeln in Herzform, Eis und Kirschen sind optimale Zutaten für eine liebevolle Bäckerei. Das Rezept für Herzwaffeln zum Muttertag gibts hier.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte