Zitronentartelette

Wie appetitlich diese kleinen Zitronentarteletten aussehen! Das Rezept kombiniert Zitronencreme mit knusprigem Mürbeteigboden - einfach hinreißend!

Zitronentartelette

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 5 Portionen

2 zw Melisse
2 TL Butter, für die Förmchen
1 EL Mehl, für die Förmchen
100 g Blaubeeren, frisch
400 g Hülsenfrüchte, getrocknet

Zutaten für den Mürbeteig

250 g Weizenmehl
125 g Butterstückchen, kalt
60 g Zucker
1 Stk Ei, Gr. M

Zutaten für die Füllung

3 Stk Bio-Zitronen
3 Stk Eier, Gr. M
150 g Zucker
15 g Speisestärke
80 g Butterstückchen, kalt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Mürbeteigböden:
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Butterstückchen auf den Mehlrand setzen und dann den Zucker und das Ei in die Mulde geben.
  2. Alle Zutaten mit den Knethaken einer Küchenmaschine rasch zu einem glatten Teig verarbeiten, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Tartelette-Förmchen (Ø 10 cm) mit Butter ausfetten und mit Mehl ausstreuen.
  4. Dann etwas Mehl auf eine Arbeitsfläche streuen und den gekühlten Teig darauf 3 mm dünn ausrollen.
  5. Aus dem Teig 12 cm große Kreise ausstechen und die Förmchen damit auskleiden - dabei mit einer Gabel ein Muster in den Rand drücken.
  6. Den restlichen Teig zusammenkneten, erneut ausrollen und Kreise ausstechen, bis alle Förmchen gefüllt sind.
  7. Nun einen Bogen Backpapier in passende Stücke schneiden, den Teig in jedem Förmchen damit belegen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Anschließend im heißen Backofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen.
  8. Danach herausnehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen und die Tarteletten auskühlen lassen.
Zubereitung Füllung:
  1. Eine Bio-Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Dann - zusammen mit den restlichen Zitronen - halbieren und den Saft auspressen.
  2. Die Eier in eine Schüssel aufschlagen und verquirlen.
  3. Als Nächstes den Zitronensaft und -abrieb, den Zucker und die Speisestärke in einem Topf verrühren, unter Rühren langsam bei niedriger(!) Temperatur erhitzen und kurz aufkochen lassen.
  4. Den Topf vom Herd nehmen, die kalten Butterstückchen einzeln unterrühren und zulezt die verquirlten Eier unterziehen.
  5. Die Creme etwas abkühlen lassen, währenddessen ein paar Mal umrühren und dann auf die Tartelette-Böden füllen.
  6. Anschließend vollständig auskühlen lassen und die Zitronentarteletten vor dem Servieren mit den Blaubeeren und/oder Melisseblättchen garnieren.

Ähnliche Rezepte

Sahnecreme für Torten

Sahnecreme für Torten

Diese schnelle Sahnecreme für Torten ist perfekt, wenn es nicht zu buttrig und schwer sein soll. Ein Rezept, das dennoch cremig und sehr frisch ist.

Zitronen-Zuckerguss

Zitronen-Zuckerguss

Das Rezept unterstreicht den Geschmack von Zitronenkuchen, Zitronenmuffins und Zitronenkeksen, der durch Zitronen-Zuckerguss noch intensiver wird.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte